Kirche von

So feiert Papst
Franziskus Weihnachten

Messen bis Krippenenthüllung: Dichtes Programm für argentinisches Kirchenoberhaupt

Papst Franziskus © Bild: Reuters/Tony Gentile

Jorge Mario Bergoglio feiert erstmals Weihnachten als Papst. Dem argentinischen Pontifex steht ein dichtes Programm bevor, das bereits am morgigen Samstag beginnt. Franziskus, der am Dienstag seinen 77. Geburtstag gefeiert hat, wird die hochrangigsten Mitglieder der Kurie treffen und ihnen frohe Weihnachten wünschen.

THEMEN:

Am Samstagnachmittag plant der Pontifex dann einen Besuch bei den kranken Kindern im vatikanischen Kinderkrankenhaus „Bambin Gesú“. Am Sonntag steht das Angelusgebet auf dem Programm, tags darauf eine vorweihnachtliche Messe für Vatikan-Mitarbeiter im Gästehaus Santa Marta, in dem der Papst wohnt.

Der 24. Dezember beginnt im Vatikan mit der Enthüllung der Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz. Sie steht unter dem Motto „Francesco 1223 - Francesco 2013“ und erinnert an die erste Krippe der Kirchengeschichte, die der Heilig Franz von Assisi 1223 in Greccio in der mittelitalienischen Region Latium mit lebenden Tieren - Ochs und Esel - errichtet hatte.

Mette beginnt früher

Am Heiligen Abend zelebriert der Papst die Mette im Petersdom, die dieses Jahr um 21.30 und nicht wie in den vergangenen drei Jahren um 22 Uhr beginnt, berichtete das päpstliche Liturgiebüro. Zahlreiche TV-Stationen übertragen live, darunter der ORF. Am Weihnachtstag wird der Papst von der Mittelloggia des Petersdoms aus seine Weihnachtsbotschaft verlesen und den traditionellen Segen "Urbi et Orbi", der Stadt und dem Erdkreis, spenden.

Zu Silvester steht Franziskus um 17 Uhr im Petersdom mit der Danksagung für das endende Jahr einem Vespergottesdienst und einem „Te Deum“ vor. Im Petersdom findet ab 10.00 Uhr die Messe am Neujahrsmorgen statt. Liturgisch das Fest der Gottesmutter Maria, ist der 1. Jänner gleichzeitig der Weltfriedenstag. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte der Vatikan die päpstliche Botschaft dazu, die in diesem Jahr der Brüderlichkeit, als Fundament und Weg zum Frieden gilt.

Abschluss des Weihnachtsfestkreises

Am Dreikönigstag zelebriert der Papst um 10.00 Uhr eine Messe im Petersdom. Der Abschluss des Weihnachtsfestkreises im Kirchenjahr 2013/2014 fällt auf den 12. Jänner, auf das Fest der Taufe des Herrn. Bei einer Messfeier in der Sixtinischen Kapelle um 9.45 Uhr wird Franziskus einige Kinder taufen.

Sein erstes Fest als Papst ist für den Argentinier etwas Besonderes. Weihnachten sei für ihn mehr als ein Winterfest oder "eine schöne Sache", sagte Franziskus laut Radio Vatikan. "Wir gehen auf diesem Weg, um den Herrn zu treffen. Weihnachten ist Begegnung", sagte der Heilige Vater. „Ich hätte vor meiner Papst-Wahl nie gedacht, dass ich Weihnachten in Rom feiern würde“, sagte Franziskus dem Journalisten der Tageszeitung „La Stampa“, Andrea Tornielli.

Erstmals wird im Vatikan Weihnachten mit zwei Päpsten zelebriert. Papst Franziskus hat bereits am Dienstag seinem Vorgänger Benedikt XVI. telefonisch frohe Weihnachten gewünscht. Benedikt XVI. lebt im ehemaligen Kloster Mater Ecclesiae in den vatikanischen Gärten, 400 Meter von der Wohnung des amtierenden Papstes entfernt.

Kommentare