Papst-Buch geht weg wie warme Semmeln: 50.000 Exemplare an einem Tag verkauft!

Mailänder Verlag muss Jesus-Buch nachdrucken Benedikt XVI. widmet sich öffentlichen Wirken Jesu

Papst-Buch geht weg wie warme Semmeln: 50.000 Exemplare an einem Tag verkauft!

Das neue Buch von Papst Benedikt XVI. ist in Italien bereits ein Renner. Am ersten Erscheinungstag der gleichzeitig auch der 80. Geburtstag des Papstes war, wurden 50.000 Bände des Buches "Jesus von Nazareth" verkauft, teilte die Mailänder Verlagsgruppe Rizzoli mit, die vom Vatikan die Rechte für das Buch erhalten hat. Wegen der starken Nachfrage beschloss der Verlag bereits, eine Neuauflage des Buches zu drucken. Insgesamt sollen 420.000 Exemplare des Werks in Italien auf den Markt kommen.

Das Buch im Umfang von 447 Seiten widmet sich in zehn Kapiteln vor allem dem öffentlichen Wirken Jesu. Es beginnt mit der Taufe im Jordan, beschäftigt sich mit der Bergpredigt, dem Evangelium vom Reich Gottes, der Rolle der Jünger und den Gleichnissen. Laut dem Vatikan plant der Papst einen zweiten Band, in dem es um Passion und Auferstehung Christi, die Anfänge der Kirche sowie auch um die Geburt und Kindheit Jesu gehen soll.
(apa/red)