Paper Bird mit großem Debüt: Betörender Singer-/Songwriter-Pop aus Österreich!

"Peninsula" 10 melancholische Songs voller Herzblut Gitarre, Mundharmonika & Concertina dominieren CD

Paper Bird mit großem Debüt: Betörender Singer-/Songwriter-Pop aus Österreich!

Paper Bird alias Anna Kohlweis ist mit dem Debütalbum "Peninsula" ein ganz großer Wurf gelungen. Die 21-jährige Wahlwienerin spielte nicht nur alle Instrumente selbst, sondern nahm die 10 Songs auch alle selbst im Schlaf-, Badezimmer oder auf dem Balkon auf. Rausge- kommen ist ein melancholisches Album, das den bisherigen österreichischen Singer-/Song- writer-Pop in den Schatten stellt.

"Peninsula" ist nämlich ein Album, das wirklich unter die Haut geht. Allen voran die Stimme, die zweifelsohne zu den schönsten Österreichs gehört, aber auch das Zusammenspiel von Akustikgitarre, Glockenspiel, Mundharmonika, Flöte und Concertina sind dazu imstande den Zuhörer so richtig emotional zu berühren.

Mit ein Grund dafür ist sicherlich eine gewisse Rohheit, die den in der Wohnung aufgenommen Songs anhaftet. Die fehlende stromlinienförmige Produktion verleiht den zehn Songs nämlich eine Extraportion Charme, den man sich auch um viel Geld nicht kaufen kann.

Vor allem Menschen die wissen, dass das Leben nicht immer nur ein Hit ist und manchmal auch aus ruhigeren, nachdenklicheren Stunden besteht, sollten der gebürtigen Kärntnerin ein Ohr leihen. Man wird es definitiv nicht bereuen. (red)

Hörproben
Paper Bird-Website