Palmers-Spot von

Urteil zu Video

Österreichischer Werberat hält Kampagne über blinde Frau nicht für diskriminierend

Der Palmers-Spot über eine blinde Frau darf auch weiterhin ausgestrahlt werden. Das Urteil des Österreichischen Werberates ist eindeutig: "Es ist kein Verstoß zu erkennen, da weder die Menschenwürde verletzt wird, noch eine spezifische Diskriminierung oder unangemessene Nacktheit zu erkennen ist."

Der Clip zeigt eine Frau beim Anziehen von Unterwäsche. Am Ende des Videos sieht man sie beim Verlassen des Hauses mit einem Blindenstock.

Der Österreichische Blinden- und Sehbehindertenverband (ÖBSV) hat die Werbung zuvor scharf kritisiert und die Kampagne als diskriminierend bezeichnet.

Beschwerde zurückgewiesen
Das sieht der Werberat völlig anders. Vielmehr sei das Image der vermeintlich betroffenen Gruppe der sehbehinderten Frauen aufgewertet worden, heißt es in einer Stellungnahme. "Es wird eine selbstbewusste blinde Frau gezeigt, die wie jede andere Frau am Leben teilnimmt", lautet das Urteil.

Die Firma Palmers zeigt sich über die Entscheidung erfreut. "Das allgemeine, mehrheitlich positive Echo auf die Kampagne ist überwältigend. Die Entscheidung des Werberates unterstreicht dies noch", sagt Marketingleiterin Gudrun Liska. Zudem sei der Spot in Zusammenarbeit mit der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs entstanden.

Kommentare

recht so! so herr höllerer-und jetzt? am besten rücktritt und einen präsidenten wählen, der sich WIRKLICH um die belange der blinden kümmert, anstatt sich ohne rückhalt wichtigzumachen!

Ivoir

dfiskriminierend:??? Es wird eine selbstbewusste blinde Frau gezeigt, die wie jede andere Frau am Leben teilnimmt.

Das ist dfiskriminierend:
Der Österreichische Blinden- und Sehbehindertenverband (ÖBSV) hat die Werbung zuvor scharf kritisiert und die Kampagne als diskriminierend bezeichnet.
Welche Kampagne bitte?
Es ist nicht mehr oder weniger ein Werbespot für Unterwäsche!?
Es ist sehr schade, wenn ein solcher Verband, so dubiose Mittel anwendet. Das kann unter Umständen für die Spendenlust der Österreicher nicht sehr förderlich sein.
Und warum sollte eine blinde Frau nicht erotisch sein dürfen, obwohl mich interessieren würde, ob die Frau im Spot wirklich blind ist?

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Nur aus Interesse Gegenfrage: War da leicht jemand der Meinung wenn man BLIND ist, hat man nicht das Recht sich einen String von Palmers anzuziehn, oder was??...Ja sag mal in welch einer kranken Welt leben wir eigentlich?? Welcher komplette Vollidiot hat denn da gegen Palmers eine Klage eingebracht?? Was für gehirnkranke Individuen leben eigentlich in diesem Land?? Mit der Zeit wollen einem die Leute womöglich noch vorschreiben wie mein Klopapier auszusehen hat, mit dem ich mir täglich den Arsch putz!!!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Nachtrag ...und gleich noch eine Frage...darf sich ein Blinder / eine Blinde jetzt auch keine Kondome mehr kaufen, wenn sie/er Lust auf guten geilen SEX hat??... Oder hat dann da auch irgendwer irgendwas dagegen??

melden

Re: Nur aus Interesse Nein, Blinde dürfen sich keine Kondome kaufen!!! Blinde dürfen nur zu Hause in ihrem Sessel rumsitzen, also dürfen Blinde auch keinen Spaß haben. Wo kommen wir denn hin wenn dieses Klischee nicht mehr besteht?!?!?!?! Da muss man sofort klagen!

Seite 1 von 1