Osombie von

Osama Bin Laden als Zombie

Terrorfürst treibt als Untoter sein Unwesen. Erster Trailer verspricht gruseliges Gemetzel.

Osama Bin Laden ist gar nicht tot. Zumindest für einen Film wurde der afghanische Terrorfürst wiederbelebt und treibt nun als Zombie sein Unwesen. Der erste Trailer des Horror-Streifens "Osombie" verspricht jede Menge gruseliges Gemetzel.

Für eine Oscarnominierung im nächsten Jahr wird es bestimmt nicht reichen, für eine Goldene Himbeere schon eher. Freunde von klassischen, lachhaften Zombiefilmen werden mit "Osombie" jedoch ihre Freude haben.

Die Handlung ist rasch erklärt: Osama Bin Laden, der letztes Jahr von einer US-Spezialeinheit getötet wurde, taucht plötzlich als Untoter aus dem Meer heraus. In der Zwischenzeit hat er auch eine Armee von Zombie-Terroristen herangezüchtet. Die Yoga-Trainer Dusty wiederum will ihren durchgeknallten Bruder retten, der der Meinung ist, dass Bin Laden noch lebt. Sie schließt sich einer NATO-Truppe an, die auf dem Weg nach Afghanistan ist und erkennt dort, dass ihr Bruder wohl doch richtig liegt, denn Bin Laden treibt inzwischen tatsächlich als Zombie sein Unwesen.

Der Independent-Streifen mit Corey Sevier, Eve Mauro und Danielle Chuchran in den Hauptrollen ist bereits abgedreht. Für die Endproduktion hoffen die Macher jedoch noch auf private Geldgeber. Über "kickstarter.com" können zahlungswillige Horror-Fans ihre freiwilligen Spenden abgeben. Wenn alles klappt, soll der Film kommendes Jahr seine Premiere feiern.

Weiterführender Link:
kickstarter.com