Oscars 2013 von

Hochspannung

Avanciert Verleihung in Nacht auf Montag zu einem österreichischem Triumphzug?

  • Oscar-Nominierungen: Amour.
    Bild 1 von 30 © Bild: oscar.go.com

    Amour

    Nominiert als "Bester Film".

  • Oscar-Nominierungen: Argo.
    Bild 2 von 30 © Bild: oscar.go.com

    Argo

    Nominiert als "Bester Film".

Heute wird wohl ganz Österreich mitfiebern, wenn es endlich um die Vergabe der Academy Awards 2013 geht. Neben der fünffachen Oscar-Chance für Michael Hanekes Meisterwerk "Amour" darf sich auch Christoph Waltz Hoffnungen auf eine der begehrten Goldstatuetten machen. Er ist in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" nominiert.

THEMEN:

Als Top-Favorit (12 Nominierungen) geht freilich Steven Spielbergs Epos "Lincoln" in das Rennen. Dicht auf den Fersen folgt mit insgesamt 11 Nominierungen Benh Zeitlins Überraschungserfolg "Life of Pi". "Silver Linings" und das Musical "Les Misérables" haben acht Chancen auf einen Academy Award, während Ben Afflecks "Argo" immerhin in sieben Kategorien nominiert ist. Danach folgt bereits "Amour", das - wie Tarantinos "Django Unchained", der Bond-Streifen "Skyfall" und "Zero Dark Thirty" - theoretisch fünfmal prämiert werden könnte.

ORF ist live dabei

Wer sich das spannende Rennen um den wichtigsten Filmpreis der Welt nicht entgehen lassen will, sollte ab 1:15 ORF 1 einschalten. Als kompetente Studiogäste werden u.a. Alexander Horwath (Direktor des Österreichischen Filmmuseums), Götz Spielmann (2009 mit "Revanche" für den besten fremdsprachigen Film nominiert) und Christian Berger (2010 für die beste Kamera bei Hanekes "Das weiße Band" nominiert) durch die Nacht begleiten. Daumen halten ist in jedem Fall angesagt, könnte doch die heurige Verleihung zu einem österreichischen Triumphzug geraten.

Kommentare