Fernsehen von

"Schnell ermittelt" in den USA

Rechte an ORF-Serie von Sony gekauft. Remake für den US-Markt wird produziert.

Ursula Strauß für Schnell ermittelt © Bild: APA/ORF/Mican

Die erfolgreiche TV-Serie "Schnell ermittelt" wird vom ORF in die USA verkauft und soll dort als Remake laufen. Nach einem "Kurier"-Bericht vom Wochenende hat der Filmkonzern Sony über die Entertainment-Agentur Paradigma die Remake-Rechte an der von der MR Film produzierten ORF-Serie erworben.

"Ich freue mich sehr, dass es erstmals gelungen ist, einen vom ORF entwickelten Serien-Plot in die USA zu verkaufen", erklärte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz im "Kurier". Die Serie wurde von der ORF-Enterprise auf internationalen Programmmessen vermarktet und bereits in einige Länder verkauft. "Es heißt ja häufig, der ORF kaufe immer nur US-Ware, nun ist es uns gelungen, das umzudrehen", meinte der für die Enterprise zuständige Finanzdirektor Richard Grasl.

Kommentare