ÖVP von

Orban gratuliert Kurz
zur Wahl als Obmann

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der erneuerten Volkspartei"

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat Außenminister Sebastian Kurz zu seiner Wahl als neuer ÖVP-Obmann gratuliert, wie die ungarische Agentur MTI am Montag berichtete. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der erneuerten Volkspartei", erklärte Orban in seinem Brief und versicherte, dass Kurz von seiner Fidesz-Partei bei der Erfüllung seiner Ziele unterstützt würde.

In seinem Brief bedankte sich Orban für Kurz' Unterstützung, die er Ungarn als österreichischer Außenminister auf der Grundlage der "geschichtlichen Freundschaft zwischen unseren Völkern und unseren gemeinsamen christlichen Werten" zur Verfügung gestellt habe, so die Erklärung des Büros des Ministerpräsidenten. Zuletzt hatte Kurz Orban für seine Bemühungen um die Sicherung der Schengengrenze Anerkennung gezollt.

Die ÖVP hat mit Kurz nur vier Tage nach dem Rücktritt von Reinhold Mitterlehner einen neuen Parteichef. Der Bundesparteivorstand hat Kurz am Sonntagabend einstimmig designiert und auch seine sieben Bedingungen dafür akzeptiert. Mit Kurz' Wunsch nach Neuwahlen hat sich nun auch Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) abgefunden und den Urnengang für den Herbst in Aussicht gestellt. Die ÖVP wird nach dem Wunsch ihres neuen Parteichefs bei der Wahl als "Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei" antreten.

Kommentare