Society-Event von

Opernball: Kurz debütiert
mit "Wüstenblume" Waris Dirie

Außerdem bringt er Lebensgefährtin Susanne und Irlands Ministerpräsident Varadkar

Sebastian Kurz © Bild: APa/Punz

Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gilt zwar nicht als Balltiger, den wichtigsten Ball der Republik lässt er sich dennoch nicht entgehen: Begleitet von seiner Freundin Susanne Thier bringt Kurz zu seinem Opernball-Debüt am 8. Februar die Menschenrechtsaktivistin und Autorin Waris Dirie mit, außerdem ist der irische Ministerpräsident Leo Varadkar mit Partner Matthew Barrett Gast in der Kanzler-Loge.

THEMEN:

Als heimischen Polit-Promi hat Kurz den oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) mit seiner Gattin Bettina dabei. Waris Dirie, ein Model somalischer Herkunft, machte sich vor allem als Bestseller-Autorin ("Wüstenblume") und Menschenrechtsaktivistin im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung einen Namen.

Waris Dirie
© APa/Schlager

Der 39-jährige Varadkar ist seit Mitte Juni Regierungschef Irlands. Seine Partei Fine Gael gehört wie die ÖVP der Europäischen Volkspartei (EVP) an. Im Jänner 2015 hat sich Varadkar an seinem 36. Geburtstag im Radio als erster Minister in der irischen Geschichte als homosexuell geoutet.

Vizekanzler Strache bleibt dem Opernball fern

Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, der zu Oppositionszeiten noch gerne Opernball-Gast war, hat für dieses Jahr abgesagt. Überhaupt macht sich die FPÖ in der Hofburg heuer eher rar. Angesagt war vorerst nur Außenministerin Karin Kneissl.

Kommentare