Menschen von

Brooke Shields kommt
am Dienstag nach Wien

Lugners Opernball-Stargast will dabei "auf keinen Fall" fotografiert werden

Brooke Shields © Bild: APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Richard Lugners Gast für den Opernball am 4. Februar, die Schauspielerin Brooke Shields, wird am Dienstag in Wien landen. "Sie will aber auf keinen Fall, dass Fotografen da sind", stellt der Baumeister klar.

THEMEN:

Ihren ersten öffentlichen Auftritt wird Brooke Shields am Mittwoch bei ihrer Pressekonferenz mit anschließender Autogrammstunde in der Lugner City haben. Die Aufmerksamkeit gilt derzeit aber sowieso eher dem Gastgeber: "Ich bin gerade beim Villacher Fasching und alle reden mich darauf an, ob ich nun zur Bundespräsidentenwahl antrete", erklärt Lugner.

Queen Elizabeth als Vorbild

Trotz seines vielgeklickten "Lugner for President"-Videos lässt der Baumeister seine Kandidatur weiterhin offen. Er will erst testen, ob er überhaupt die nötigen 6.000 Unterschriften bekommt. "Für einen 'Ferner-Liefen-Platz' schmeiße ich mein Geld nicht hinaus", unterstreicht er einmal mehr. Ein Vorbild hat Lugner auch schon: "Queen Elisabeth - die ist 89 Jahre alt und regiert noch immer".

Mr. Probz gibt sich pflegeleicht

Während sich Brooke Shields offenbar möglichst unerkannt an etwaigen Fotografen vorbeischummeln will, hat "Mr. Probz" weniger Berührungsängste. "Am Dienstag um 22.40 Uhr landet der Tätowierte", gab Lugner bekannt. Im VIP-Bereich des Flughafens wird auch gleich ein kleines Willkommensfest für den Rapper organisiert.

Brooke Shields hat im Vorfeld nur wenige Wünsche geäußert, außer dass sie vielleicht junge Designer treffen will. "Falls sie das wünscht, haben wir welche in petto". Ihr Anliegen, dass sie gerne im Palais Coburg wohnen würde, wurde vom Baumeister hingegen abgeschmettert. "Das Grand Hotel ist fix gebucht und alles bis ins Detail geklärt", sagte Lugner. Wenn Shields nun in ein anderes Hotel will, "dann muss sie sich das selber zahlen".

Alain Delon hat viel vor

Alain Delon, der auf Einladung der Unternehmer-Familie Wess den Ball besucht, will in Wien offenbar die Nacht zum Tag machen. Um 1.30 Uhr steht laut Management des französischen Schauspielers eine "große Opernball-Aftershow Party" im Wiener Club Palffy an. "Dort werden Delon und Co noch einmal richtig Gas geben", heißt es.

Kommentare