OPEC erhöht Fördermenge nicht: Öl-Bedarf
ist laut Exportländern ausreichend gedeckt

USA drängten zuletzt auf Anhebung der Förderquote Der Ölpreis klettert erstmals auf 127 Dollar pro Fass

OPEC erhöht Fördermenge nicht: Öl-Bedarf
ist laut Exportländern ausreichend gedeckt
© Bild: Reuters/Silva

Die OPEC wird dem Rekordhoch beim Ölpreis nach iranischen Angaben nicht mit einer Erhöhung der Fördermenge entgegentreten. Mehr Produktion werde zu mehr Reserven führen, begründete Irans Ölminister Nosari die ablehnende Haltung der Organisation erdölexportierender Länder. Insbesondere die USA haben zuletzt auf eine Erhöhung der Fördermenge gedrungen.

Auch Saudi-Arabien hatte zuletzt eine Erhöhung der Förderung abgelehnt. US-Präsident George W. Bush war mit der Bitte abgeblitzt, durch eine stärkere Ölproduktion zur Dämpfung der US-Benzinpreise beizutragen. Nach den Worten seines Nationalen Sicherheitsberaters Stephen Hadley beharrte der größte Ölexporteur auf seinem Standpunkt, dass er den Bedarf seiner Kunden ausreichend decke. Der Ölpreis kletterte erstmals über die Marke von 127 Dollar pro Fass.
(apa/red)