Online-Partnersuche von

Tipps fürs erste Date

Im Internet kennengelernt - aber wie wird nun das erste persönliche Treffen?

Erstes Date © Bild: Thinkstock/Polka Dot

Sie haben sich ein Online-Profil bei einer Partnersuchagentur erstellt, andere Singles kennengelernt und dann war da eine Person dabei, die Sie auch im echten Leben treffen möchten. Gratulation! Aber wie soll dieses erste Date im realen Leben am besten ablaufen? Parship-Psychologin Caroline Erb gibt bei NEWS.AT Tipps!

Endlich ist es soweit: Beim Online-Dating haben Sie einen Menschen entdeckt, den Sie nun auch persönlich kennenlernen werden. Ein erstes Date mit viel Stolperstein-Potenzial! Wie Sie diese schon im Vorfeld ausschalten, erklärt Caroline Erb, Psychologin bei Parship.

1. Verabreden Sie sich am besten im Kaffeehaus oder zu einem Spaziergang. Beides hat einen ungezwungenen Charakter und lässt Spielraum, um den anderen kennenzulernen - aber auch, um sich nach kurzer Zeit wieder zu verabschieden, falls die Chemie nicht passt. Wenn man bemerkt hat, dass der Datingpartner nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, möchte man nicht unbedingt bei einer stundenlangen Aktivität (Tagesausflug, Abendessen) gemeinsam feststecken!

2. Lassen Sie die Finger von teuren Plänen. Natürlich ist eine erste Verabredung in einem 5-Hauben-Restaurant eine feine Sache. Bei einem ersten Date sollten Sie trotzdem die Finger von solch einer Idee lassen. Ein gesteigertes finanzielles Engagement erzeugt zu viel Druck und hohe Erwartungen - und das braucht man nun wirklich nicht!

3. Absolute No-Gos beim ersten Date sind Einladungen in die eigene Wohnung! Auch wenn es noch so verlockend ist, dem anderen Ihre tollen Kochkünste vorzuführen: Heben Sie sich diesen Schritt lieber für ein weiteres Treffen auf. Es gilt die Regel: Beim ersten Date auf einen öffentlichen Ort setzen!

4. Legen Sie im Vorfeld keine Länge des Dates fest und belassen Sie es bei einer einzigen Aktivität. Vereinbaren Sie also keinen Marathon im Stil von "Zuerst essen, dann ins Kino und danach noch auf Cocktails". Wenn sich solch ein Abend von selbst ergibt, umso besser. Dies sollte aber spontan und nicht aus einer Verpflichtung heraus geschehen.

5. Natürlich möchte man sich beim ersten Kennenlernen von seiner besten Seite zeigen. Trotzdem sollten Sie in Stylingfragen einen Gang einlegen, der auch wirklich Ihrem Stil entspricht. Ziehen Sie einfach an, worin Sie sich wohlfühlen, und setzen Sie auf ein Outfit, das Sie bereits kennen. Das ist eine bessere Wahl, als ein neues Kleid, an dem Sie den ganzen Abend herumzupfen oder ein Hemd, in dem sie überraschend Schweißflecken bekommen.

6. Bereiten Sie sich nicht akribisch auf das Date vor. Ein, zwei Themen kann man sich natürlich überlegen, um eine aus Nervosität entstandene Gesprächslücke zu füllen. Dabei sollten Sie es aber belassen. Das Gespräch sollte sich spontan entwickeln und keinen geplanten Charakter oder einen "Checklisten"-Flair haben.

7. Wen die ersten paar Minuten des Treffens nervös machen, kann dazu ruhig stehen. Sätze wie "Ich bin gerade ein wenig aufgeregt", sind ein charmanter und ehrlicher Einstieg in ein Gespräch.

8. Keine Angst vor Gesprächspausen! Versuchen Sie nicht zwanghaft ein Thema zu finden. Eine Pause gibt Ihnen viel mehr die Gelegenheit, Dinge über den anderen herauszufinden, die Sie interessieren. Das erste Kennenlernen sollte schließlich nicht nur dafür da sein, um sich selbst zu präsentieren, sondern auch um herauszufinden, ob Sie Ihr Gegenüber interessiert. Also beenden Sie eine Lücke einfach mit einer Frage, die Ihnen auf der Zunge liegt.

9. Achten Sie auf Ihre Körperhaltung und -sprache. Unsicherheit zeigt sich oft in Form von verschränkten Armen, weggedrehten Oberkörpern oder durch das Vermeiden von direktem Blickkontakt. Dies wirkt auf Ihr Gegenüber aber sehr abweisend.

10. Sie haben bemerkt, dass Ihr Gegenüber nicht zu Ihnen passt und Sie das Treffen nicht fortführen möchten? Dann quälen Sie sich nicht durch einen langen Abend, der beim anderen vielleicht falsche Hoffnungen erweckt. Versuchen Sie lieber aufrichtig zu sein, aber ohne Ihr Date zu kränken. Bestellen Sie nach dem Kaffee also nicht noch einen zweiten, sondern sagen Sie, was Sache ist. "Es war wirklich interessant dich kennenzulernen. Ich möchte aber ehrlich sein und glaube, dass wir nicht zueinander passen." Lassen Sie sich dabei nicht auf lange Diskussionen ein, seien Sie aber respektvoll und höflich. Das gibt Ihnen und Ihrem Gegenüber die Möglichkeit, schneller den wirklich passenden Partner zu finden.

Weiterführender Link:
parship.news.at

Kommentare

so ein schaas!

1) erstes date - die oide zahlt

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Ich bin gerade ein wenig aufgeregt gg

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

...aber es könnt auch meine Parkinson sein... also wirklich, sehr hilfreiche Ratschläge... :-)

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Frage: wenn das Gegenüber beim Date einschläft...das irgendwie bedenklich??

melden

Wenn sie nicht einschläft hast du wohl zu wenig KO-Tropfen verwendet.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

also bitte...so schlimm schau ich a wieder nicht aus, als hätte ich K.O. Tropferl nötig...

melden

War ja nur Spaß ;-)

Seite 1 von 1