Olympische Gedanken: Ganze 87 % aller Österreicher wollen Winterspiele in Salzburg

Umfrage: Große Mehrheit unterstützt Olympia 2014 Sotchi (RUS) und Pyeongchang (KOR) als Konkurrenz

Eine aktuelle, repräsentative Umfrage des Gallup-Instituts hat sehr positive Zahlen für die Bewerbung Salzburgs um die Olympischen und Paraolympischen Winterspiele 2014 ans Licht gebracht. 87 Prozent aller Österreicher und 61 Prozent aller Bewohner der Stadt Salzburg wollen demnach die Spiele in unserem Land sehen.

Die Frage lautete: "Sind Sie dafür oder dagegen, dass die Olympischen Winterspiele 2014 in Salzburg abgehalten werden?" Im Bundesland Salzburg sind 88 Prozent für die Ausrichtung der Winterspiele. Die Bewerbung geht nun in die Schlussrunde, in rund acht Monaten entscheiden die IOC-Mitglieder in Guatemala, wer den Zuschlag für die Spiele erhält. Konkurrenten von Salzburg sind Sotschi (Russland) und Pyeongchang (Südkorea).

Die Umfrage wurde landesweit durchgeführt, in manchen Bundesländern stimmten sogar 90 Prozent für die Olympischen Spiele. "Die erhobenen Daten belegen eine massive Unterstützung innerhalb der österreichischen Bevölkerung für die Durchführung Olympischer Winterspiele 2014 in Salzburg", erklärte Harald Pitters, der Leiter der Umfrage.

Auch rund 83 Prozent der Österreicher glauben nicht an die These, dass die Bewerbung nur "reine Geldverschwendung" sei. Rund 70 Prozent sind der Meinung, dass die Olympischen Spiele den Ruf der Stadt Salzburg als Sport-, Kultur- und Tourismusstadt fördern würden.

(apa/red)