Styleduell von

Oktoberfest:
Die Top- und Flop-Outfits

Wer konnte am Münchner Oktoberfest überzeugen und wer ist durchgefallen?

Styleduell - Oktoberfest:
Die Top- und Flop-Outfits © Bild: imago/Tinkeres

Auch heuer hieß es wieder: "O'zapft is". Über zwei Wochen lang tummelten sich zahlreiche Promis am 184. Münchner Oktoberfest. Welche Damen konnten im Dirndl überzeugen und wer hätte besser nochmals einen Blick in den Spiegel geworfen? Die News.at-User haben ihr Urteil gefällt.

1. Platz: Julia Czechner

Mit deutlichem Abstand zur Zweitplatzierten sicherte sich Julia Czechner den Sieg beim Oktoberfest-Styleduell. Im Gegensatz zu zahlreichen Promi-Damen entschied sich die Ex-Freundin von Elyas M'Barek für dezente Farben und einen klassischen Schnitt und lag damit goldrichtig. Die Österreicherin wurde übrigens zusammen mit dem Schauspieler auf der Wiesn gesichtet und trug ihre Dirndl-Schleife rechts - an sich ein Zeichen, dass die Trägerin sich in festen Händen befindet. Gibt es etwa ein Liebescomeback zu bejubeln?

© imago/Tinkeres

2. Platz: Janina Uhse

Auf dem zweiten Platz landete Janina Uhse. Die ehemalige GZSZ-Darstellerin beweist, dass frau auch mit einem hochgeschlossenen Dirndl punkten kann.

© imago/Tinkeres

3. Platz: Natascha Grün

Julia Czechner siegte mit Respektabstand vor Janina Uhse und auch diese ließ die Konkurrenz nochmals deutlich hinter sich. Mit Natascha Grün auf Platz 3 beginnt somit quasi eine neue Zeitrechnung, bei der die Promi-Damen knapper zusammenliegen. Dennoch darf sich die Münchner Designerin über den Stockerlplatz freuen. Sie ist aber auch vom Fach, betreibt sie doch einen Kleider- und Dirndl-Verleih.

© imago/Tinkeres

4. Platz: Andrea Kaiser

Über den vierten Platz im News.at-Style-Ranking darf sich Andrea Kaiser freuen. Die Moderatorin überzeugte in einem strahlend blauen Dirndl.

© imago/Spöttel Picture

5. Platz: Lara Joy Körner

In die Top 5 hat es auch Schauspielerin Lara Joy Körner geschafft und damit jüngere Mädels wie Grace Capristo oder Sophia Hermann knapp hinter sich gelassen. Auch sie punktete mit einem traditionellen Dirndl.

© imago/Tinkeres

Wie heißt es so schön? "Wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten." Genauso war es auch am Münchner Oktoberfest. Und daher zeigen wir Ihnen neben den fünf Top-Outfits auch die fünf größten Flops der Wiesn.

28. Platz: Bonnie Strange

Die Sängerin Bonnie Strange hatte ihren neuen Freund Leebo Freeman im Schlepptau, der sich in Lederhose - und sonst nix - zeigte. Ob sie es unter anderem ihm zu "verdanken" hat, dass es bloß für den 28. Platz gereicht hat?

© imago/Tinkeres

29. Platz: Lilly Becker

Noch schlechter platziert ist Lilly Becker. An sich hat Boris' Frau ja ein Gespür für Mode, doch diesmal griff sie laut Meinung der News.at-User ordentlich daneben. Zur ihrer Verteidigung sei gesagt, dass man in London wohl so gut wie nie Dirndl trägt.

© imago/Spöttel Picture

30. Platz: Anna Maria Kaufmann

Die Opern- und Musicalsängerin konnte mit ihrem Outfit ebenfalls nicht überzeugen. War es die Rosa-Rot-Kombi, die Stiefel oder beides zusammen?

© imago/Future Image

31. Platz: Claudia Effenberg

Auf dem vorletzten Platz landete Claudia Effenberg, die am Oktoberfest ihren Geburtstag feierte. Mit ihrem Dirndl konnte sie leider ganz und gar nicht punkten.

© imago/Future Image

32. Platz: Jenny Elvers

Auf den letzten Platz wählten die News.at-User mit Jenny Elvers die einzige Frau im Voting, die kein Dirndl, sondern eine Lederhose samt kariertem Hemd trugt. An sich sehr zünftig, aber es kam nicht gut an.

© imago/Tinkeres