Oh, du glückliches Österreich: 86 Prozent
der Bevölkerung stufen sich als zufrieden ein

Kinder, Freunde und Urlaub als Top-Glücksauslöser NETWORLD-UMFRAGE: Was macht Sie glücklich?

Das Zusammensein mit den eigenen Kindern und Freunden sowie Urlaub lösen bei den Österreichern die größten Glücksgefühle aus. Das geht aus einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts "market" hervor, deren Ergebnisse am Freitag veröffentlicht wurden. 86 Prozent der Bevölkerung stufen sich als sehr bzw. ziemlich glücklich ein.

"market" führte im Jänner und Februar persönliche Interviews mit 503 repräsentativ für die Bevölkerung ab 15 Jahren ausgewählten Personen durch. Nur ein Prozent der Österreicher bezeichnete sich dabei als unglücklich, neun Prozent der Befragten stuften sich als nicht sehr glücklich ein. Die sehr Glücklichen finden sich überdurchschnittlich bei der der jungen Bevölkerungsschicht (bis 30 Jahre) und Personen mit Matura oder Universitätsabschluss.

Glücksgefühle treten in erster Linie beim Zusammensein mit den eigenen Kindern (72 Prozent) bzw. Freunden (70 Prozent) sowie im Urlaub (68 Prozent) auf. Auf den Plätzen folgen das Ausüben von Hobbys (67 Prozent), der Partner (62 Prozent) sowie Essen und Trinken (60 Prozent). Bei der Arbeit im Haushalt erleben nur 18 Prozent der Befragten Glücksmomente und beim Besuch des Gottesdienstes 19 Prozent. Der Beruf macht immerhin jeden Dritten (34 Prozent) glücklich.

Frauen werden beim Einkaufsbummel leichter von Zufriedenheit erfüllt als Männer. Selbst mit dem Auto zu fahren sorgt hingegen bei diesen eher für wohlige Gefühle. Sex als Glücksauslöser ist stark altersabhängig: Während das bei 74 Prozent der unter 30-Jährigen zutrifft, wurde bei den über 50-Jährigen die "schönste Nebensache der Welt" nur von 28 Prozent genannt. Bei den Männern löst im Gegensatz zu den Frauen nicht nur Sex stärkere Glücksgefühle aus, sondern auch die Partnerschaft. Umgekehrt verhält es sich, wenn es um die Kinder geht: Das Zusammensein mit ihnen, macht Frauen eher glücklich. (apa/red)