Tirol-Wahl von

Platter wiedergewählt

ÖVP läutet Intensivwahlkampf für Landtagswahl am 28. April mit Volksfestcharakter ein

Günther Platter © Bild: APA/Parigger

Mit Volksfestcharakter hat die Tiroler VP den Intensivwahlkampf für die Landtagswahl am 28. April eingeläutet. Rund 2.000 Besucher hatten sich in der Freizeitarena "Area 47" eingefunden, um sich auf die nächsten drei Wochen bis zum Urnengang einschwören zu lassen. Der Tiroler VP-Chef, LH Günther Platter, ist mit 98,3 Prozent (von 418 abgegebenen Stimmen) wiedergewählt worden. Sieben Delegierte stimmten gegen Platter. 2009 hatte er bei seiner ersten Wahl 96,3 Prozent erhalten.

Zu den Stellvertretern Platters wurden Klubobmann Josef Geisler (86,5 Prozent von 407 gültigen Stimmen), LR Beate Palfrader (84,3 Prozent), LAbg. Sonja Ledl-Rossmann (84,3 Prozent) und WK-Präsident Jürgen Bodenseer (70,8 Prozent) gewählt.

Bei seiner ersten Wahl zum Tiroler VP-Parterichef 2009 hatte er 96,3 Prozent erhalten.

Bei Biertischen und von den Pet Shop Boys abgewandeltem "Go West" - "Tirol Du bist ein starkes Land" standen offenbar niederösterreichische Wahlveranstaltungen Pate. Moderiert von Harry Prünster gaben die Stadtmusik Landeck-Perjen und die Imster Stadtmusik nicht nur Traditionelles zum Besten.

Verabschiedet werden sollte unter anderem "Der Tirol-Plan", der von Platter präsentiert wird. Grußworte waren unter anderem von Bundesparteichef Vizekanzler Michael Spindelegger angekündigt.

Kommentare

In Tirol wäre eine Ablöse Platters dringend erforderlich. Tirol, du bleibst ein schwaches Land ohne einen starken LH.

hat man diesen möchtegern polizisten ein foto von ihm oder die meinungsumfrage gezeigt ?weil er so weinerlich dreinschaut !!!

Seite 1 von 1