Fakten von

Österreichischer Tourist in Jesolo von Drogendealer angegriffen

Hatte sich geweigert, Rauschgift zu kaufen

Ein österreichischer Tourist ist in Jesolo von mehreren Drogendealern angegriffen worden, weil er sich geweigert hatte, von ihnen Rauschgift zu kaufen. Der Mann befand sich in der Nacht auf Samstag mit drei Freunden auf dem Strand von Jesolo, als sich die Gruppe näherte.

Die aus Nordafrika stammenden Dealer boten den Männern Rauschgift an, berichtete die Polizei der APA. Als die Touristen kein Interesse zeigten, versuchte einer von ihnen, einem 32-jährigen Österreicher die Geldbörse zu stehlen. Als sich dieser wehrte, wurde er von einem der Dealer mit einer Flasche angegriffen und erlitt Verletzungen am Arm.

Der verletzte Österreicher suchte Hilfe in einem Hotel, von wo aus die Polizei alarmiert wurde. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter. Der Österreicher sei wohlauf und habe Jesolo bereits verlassen, berichtete die Polizei, die keine Informationen über die Herkunft des verletzten Österreichers gab.

Kommentare