Österreicher nahmen es mit Fassung auf:
Keine Verzweiflung bei Fans in Wiener City

EURO nach Ausscheiden des ÖFB-Teams nicht vorbei "Halten jetzt zu jedem, der die Deutschen schlägt"

Österreicher nahmen es mit Fassung auf:
Keine Verzweiflung bei Fans in Wiener City
© Bild: APA/EPA/Van Bakel

Mit Fassung haben die heimischen Fußballfans im Lokalviertel Bermuda-Dreieck in der Wiener City die Niederlage ihrer Mannschaft aufgenommen. Trotz des 0:1 gab es von den zahlreichen Fans Lob, die vor den Fernsehschirmen in den Beisln Platz genommen hatten. Nach dem Abpfiff brandete Applaus - wenn auch etwas verhalten - auf. Viele verließen relativ bald die Lokal-Meile.

"Wir werden es überleben", sagten zwei junge Wienerinnen. Gleichzeitig stellten sie auch klar, dass sie die EURO weiter verfolgen wollten: "Die EM ist ja nicht vorbei." Die Daumen wollten sie nun für das portugiesische Team drücken.

Mitleid hatte ein an seiner Kappe als Kroate erkennbarer Fan mit den Österreichern: "Es tut mir wirklich leid für Euch. Dass die Deutschen jetzt nicht heimfahren, ist ärgerlich." Auch zwei andere österreichische Schlachtenbummler meinten: "Unsere Stimmung ist jetzt nicht vorbei. Wir werden weiter in die Fan-Zone gehen und halten jetzt zu jedem, der die Deutschen schlägt."

Wenig Mitleid hatte - kaum verwunderlich - ein Anhänger der siegreichen deutschen Mannschaft: "Ihr seid die schlechtesten Verlierer, die ich kenne. Nicht einmal die Engländer sind so mies."

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?

Click!