Österreich-Rundfahrt von

Acht harte Tage

Etappenplan und weitere Details zur 63. Internationalen Österreich-Radrundfahrt

Österreich-Rundfahrt - Acht harte Tage © Bild: GEPA/Oberländer

Etappen der Österreich-Rundfahrt (1.149 km):
3.7.: 1. Etappe (Start 12.00 Uhr): Dornbirn - Götzis (147,8 km)
4.7.: 2. Etappe (10.40): Innsbruck - Kitzbüheler Horn (158,2 km)
5.7.: 3. Etappe (10.15): Kitzbühel - Prägraten/Osttirol (179,3 km)
6.7.: 4. Etappe (09.45): Matrei/Osttirol - St. Johann i. P./
Alpendorf (199,5 km)
7.7.: 5. Etappe (11.00): St. Johann/Alpendorf - Schladming (157,2km)
8.7.: 6. Etappe (13.00): Hainburg - Bruck/Leitha (155 km)
9.7.: 7. Etappe (12.00): Einzelzeitfahren Podersdorf (30,1 km)
10.7.: 8. Etappe (12.15): Podersdorf - Wien/Burgtheater (122,8 km)

Die wichtigsten Bergwertungen (2., 1. und höchste Kategorie):
1. Etappe: Alberschwende (zweimal/722 m/2. Kategorie)
2. Etappe: Kitzbüheler Horn (1.670 m/HC höchste Kategorie)
3. Etappe: Felbertauern (1.632 m/1. Kat.), Pustertaler Höhenstraße
(1.421 m/1. Kat.)
4. Etappe: Iselsberg (1.203 m/2. Kat.), Hochtor (2.504 m/HC),
Fuschertörl (2.426 m/2. Kat.), Dientner Sattel (1.370 m/1. Kat.)
5. Etappe: Abtenau (774 m/2. Kat.)

Gesamtsieger seit 1990 (ab 1996 Einheitslizenz/Profis):
1990 Dietmar Hauer (AUT)
1991 Roman Kreuziger (TCH)
1992 Walter Bonca (SLO)
1993 Georg Totschnig (AUT)
1994 Harald Morscher (AUT)
1995 Steffen Kjaergaard (NOR)
1996: Frank Vandenbroucke (BEL)
1997: Daniele Nardello (ITA)
1998: Beat Zberg (SUI)
1999: Maurizio Vandelli (ITA)
2000: Georg Totschnig (AUT)
2001: Cadel Evans (AUS)
2002: Gerrit Glomser (AUT)
2003: Gerrit Glomser (AUT)
2004: Cadel Evans (AUS)
2005: Juan Miguel Mercado (ESP)
2006: Tom Danielson (USA)
2007: Stijn Devolder (BEL)
2008: Thomas Rohregger (AUT)
2009: Michael Albasini (SUI)
2010: 1. Riccardo Ricco (ITA)