Österreich hat ein Problem mit Moscheen:
Mehrheit gegen den Neubau von Minaretten

profil: Weitere Gebetshäuser stoßen auf Widerstand Junge ÖVP fordert islamische Predigten auf Deutsch

Österreich hat ein Problem mit Moscheen:
Mehrheit gegen den Neubau von Minaretten © Bild: APA/Gindl

Die Mehrheit der Österreicher lehnt weitere Moscheen mit Minarett ab. 52 Prozent machten entsprechende Angaben bei einer Umfrage der Karmasin Motivforschung für das "profil". 35 Prozent der Befragten haben hingegen keine Einwände gegen Minarette, der Rest wollte sich nicht äußern.

Der Chef der Jungen ÖVP, Sebastian Kurz, forderte indes den Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Anas Schakfeh auf, nicht "von Moscheen und Minaretten in jeder Landeshauptstadt zu träumen und Konflikte zwischen den Kulturen anzutreiben". Die Junge ÖVP schlage dagegen vor, dass Predigten und der Alltag in Moscheen auf Deutsch stattfinden sollten. Damit sollten die Chancen zur Integration der Glaubensgemeinschaft erhöht werden, so Kurz.

Der Integrationsbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft, SPÖ Wien-Mandatar Omar Al-Rawi, fand es im Gegenzug bedauerlich, dass nun auch die Junge ÖVP versuchte, "durch das Schüren von antimuslimischen Ressentiments auf Stimmenfang im rechten Lager zu gehen". Bezüglich des Wunsches, dass in Moscheen nur noch Deutsch gesprochen werden sollte, meinte Al-Rawi, es werde schließlich auch in polnischen oder russischen Kirchen nicht auf Deutsch gepredigt.

(apa/red)

Kommentare

galileo2

lieber drahthuhn, lieber drahthuhn, ein moslem sauft u raucht nicht....nur die ungläubigen wie du saufen u rauchen. Allahu Akbar

auf deutsch predigen ... tja, da müssten\'s erst mal deutsch sprechen - und verstehen.

Keine Minarette, keine Muftis die jodeln! Wir sind in Österreich, die moslemischen Zuwanderer sollten sich gefälligst unseren Sitten und Gebräuchen anpassen!
Der Bau einer Kirche im Iran oder der Türkei?
Ein Selbstmordkommando!
Warum sollten in Österreich Moscheen gebaut werden dürfen?
Ich sehe keinen Grund....

Viennese melden

Moscheen in Österreich Daß es von der steirischen FPö nicht besonders klug war, ein derartig schlechtes PC Spiel in das Netz zu stellen ist, so glaube ich, bekannt. Als Politiker sollten sich die verantwortlichen bei der Nase nehmen. Denn vor 4 Jahren diese Frau Dr. Winter, nun dieses Spiel ist einfach zu viel. Aber der Vorschlag der jungen ÖVP ist wirklich ein guter. Denn Integration kann nur mit den nötigen Deutschkenntnissen statfinden. Zudem ja Moscheen nicht nur Gebetshäuser sind sind, sondern zugleich Sozialzentren und Bildungsssttätten. Da die SPÖ aber seit 2 Jahrzehnten einfach wegschaut, verstärkt sie die Bildung einer Ghettoislamisierung. Die " Erfolge" kann man im Fernsehen sehen, wenn die Reporter aus Paris berichten.
Kann nur hoffen daß die Steirer und die Wiener der SPÖ einen Denkzettel geben.

emwi melden

Re: Moscheen in Österreich Dieses Problem ist nicht nur auf dem Mist von der SPÖ gewachsen, es ist ein jahrzentelanges verschlampen und totschweigen des Problemes der Einbürgerung. Man hat sicher angenommen, dass alle Gastarbeiter wenn kein Arbeitsbedarf mehr ist in ihre Länder zurückkehren. Leider hat niemand mit der Hartnägigkeit einiger Gastarbeiter gerechnet, nein ganz im Gegenteil man hat ihnen auch noch gestattet die gesamte Verwandschaft herzuholen. Das konnte nicht gutgehen und nun haben wir den Salat.
Das waren aber nicht nur die "Roten". Auch Schwarz und Blau hatten keinen Plan mehr wie man dieses Problem in den Griff bekommt. Den nur ein kleiner Teil dieser "Gastarbeiter" hat sich integriert. Nein im Gegenteil wir mußten immer rücksichtnehmen
sonst du ausländerfeindlich !!!!!!!!!!!!!

Viennese melden

Re: Moscheen in Österreich Da muß ich Ihnen leider recht geben! Nicht nur die SPÖ, die zwar federführend war, aber auch die ÖVP und komischerweise unter Steger auch die FPÖ. Denn von den Grünen will ich gar nicht anfangen zu reden.

religionsfreiheit!!! religionsfreiheit in österreich ja??? wie sieht es in moslemischen ländern mit selbiger aus??? ich wünsche denen, die eine römisch katholische kirche in moslemischen ländern bauen wollen, viel spaß. wenn dort die religionsfreiheit gelebt werden kann, dann auch bei uns. ist aber nicht der fall, allah ist groß, wenn er die ungläubigen österreicher hinwegraffen wird, wann rafft jesus die ungläubigen moslems weg?

galileo2
galileo2 melden

Allahu Akbar allah ist groß u er wird die ungläubigen Österreicher hinwegraffen. (Allahu Akbar)

melden

Das habt ihr zuletzt 1683 versucht....hat auch nicht geklappt. Lieber @Galileo2, könntest Du uns hier mitteilen, was Du rauchst oder säufst. Viele Deiner Mitbrüder kennen das bestimmt noch nicht!

zellerburg melden

Moscheen Und ist das ein Wunder

melden

Re: Moscheen wer sich an unsere gepflogenheiten nicht halten kann-will
soll dort hingehen wo er hergekommen ist.
auf keinen fall moscheen

Seite 1 von 1