Wirtschaft von

Österreich auktioniert heuer keine Bundesanleihen mehr

OeBFA: Finanzierungsprogramm 2018 bereits weit fortgeschritten

Die Republik Österreich wird im laufenden Jahr 2018 keine Auktionen für die Emission neuer Bundesanleihen durchführen.

Die für die Schuldenaufnahme des Staates zuständige Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) hat die beiden noch ausstehenden Auktionstermine für November und Dezember abgesagt.

Die Auktionstermine werden nicht wahrgenommen, da das "Finanzierungsprogramm 2018 bereits weit fortgeschritten" ist, teilte die OeBFA am Dienstag auf ihrer Homepage mit.

Bei der bisher letzten Auktion dieses Jahres im Oktober wurden zwei Bundesanleihen wie geplant um insgesamt 1,15 Mrd. Euro aufgestockt, wobei erstmals auch eine Blockchain-Technologie zum Einsatz kam. Laut OeBFA-Chef Markus Stix waren damals rund 82 Prozent des diesjährigen Finanzierungsplanes umgesetzt.

Kommentare