Fussball von

ÖFB-Team reist zum Training nach Spanien

Vorbereitungen auf USA-Match in abgeschiedenem Vier-Sterne-Club in Alicante

Die ÖFB-Teamspieler beim Training © Bild: APA/Robert Jäger

Österreichs Fußball-Nationalteam reist am Montag Richtung Süden. Die ÖFB-Auswahl bezieht bis Sonntag in Spanien Quartier und bereitet sich in einem abgeschiedenen Vier-Sterne-Club in der Provinz Alicante auf das Testspiel am 19. November gegen die USA vor. Im "Real Club de Golf Campoamor Resort" absolviert die Truppe von Teamchef Marcel Koller insgesamt sieben Trainingseinheiten.

Fehlen werden die verletzten Marcel Sabitzer (Rapid), Julian Baumgartlinger (Mainz) und Andreas Weimann (Aston Villa). Bundesliga-Torschützenkönig Philipp Hosiner (Austria) ist bei Koller aktuell nicht mehr erste Wahl und steht nur auf Abruf bereit. Sebastian Prödl (Werder Bremen) hatte zuletzt mit einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen, möchte aber das Programm in Spanien mitmachen.

Drei potenzielle Debütanten aus der heimischen Bundesliga fliegen mit nach Spanien, neben Salzburg-Verteidiger Martin Hinteregger und Wacker-Innsbruck-Aufsteiger Lukas Hinterseer will sich auch Grödig-Stürmer Philipp Zulechner bei Koller empfehlen.

Abgang von Roger Spry droht

In Kollers Trainerteam nicht mehr dabei ist sein Schweizer Landsmann Fritz Schmid. Der bisherige Co-Trainer hat seine Tätigkeit beim ÖFB aufgrund von terminlichen Kollisionen vor wenigen Tagen beendet. Ein weiterer Abgang im ÖFB-Betreuerteam droht, Conditioning Coach Roger Spry dürfte sich mit Jahresende vom ÖFB-Team verabschieden.

Der ÖFB-Tross bricht größtenteils aus Wien Richtung Alicante auf. Spanien-Legionär Andreas Ivanschitz (Levante) legt aber die etwas mehr als 200 km von Valencia nach Alicante mit dem Auto zurück. Und Marko Arnautovic (Stoke City) fliegt direkt von England ins Teamcamp. Mit einem Tag Verspätung steigt Robert Almer in die Vorbereitungen ein, der aktuelle Einser-Tormann Österreichs bestreitet noch mit Cottbus das Montagabendspiel der zweiten deutschen Bundesliga in Hamburg gegen St. Pauli.

Nach Rückkehr folgen Trainings in Wien

Das zwischen Murcia und Alicante nahe der Costa Orihuela gelegene Quartier hat Koller in seiner Zeit als Trainer des VfL Bochum schätzen gelernt. Auf den Sportflächen von insgesamt 100.000 Quadratmetern befinden sich u.a. zwei Fußballfelder. Nach der Rückkehr nach Österreich am Sonntag wird die ÖFB-Auswahl noch zweimal in Wien trainieren, ehe das letzte Ländermatch des Jahres 2013 auf dem Programm steht.

Kommentare