ÖFB-Team erneut im Sinkflug: Österreich rutschte in FIFA-Rangliste auf Platz 75 ab

Burkina Faso, Kuba und der Oman vor der Hicke-Elf Weltmeister Italien übernahm wieder die Führung

Österreichs Fußball-Nationalteam befindet sich im FIFA-Ranking im Sinkflug. In der neuen Weltrangliste rutschte das ÖFB-Team um 12 Ränge auf die 75. Position ab. Österreich liegt damit hinter "Fußball-Größen" wie Burkina Faso (55.), Kuba (65.) oder dem Oman (72.), aber immerhin noch drei Ränge vor dem Irak (78.). Als bisher schlechtestes Ranking steht jedoch weiterhin Platz 90 im September 2004 zu Buche. Die Spitzenposition übernahm wieder Weltmeister Italien vor dem bisherigen Leader Argentinien.

Auch die kommenden Länderspiel-Gegnern der ÖFB-Auswahl im Jahr 2007 verloren durch die Bank an Boden. Tschechien rutschte einen Platz ab und ist nun Zehnter, Schottland (19.) und die Schweiz (20.) hielten sich immerhin im Feld der Top-20-Teams. Mit der Elfenbeinküste (25.), Paraguay (35.), Chile (37.) und Japan (46.) liegen alle bisher feststehenden Gegner Österreichs in den Vorbereitungsspielen für die EURO 2008 unter den weltweit 50 besten Nationen.

FIFA-Rangliste (in Klammer Platzierung Vormonat):
1. ( 2) Italien 1.604 Punkte
2. ( 1) Argentinien 1.594
3. ( 3) Brasilien 1.520
4. ( 4) Frankreich 1.496
5. ( 5) Deutschland 1.393
6. ( 7) Niederlande 1.302
7. ( 8) Portugal 1.292
8. ( 6) England 1.278
9. (10) Spanien 1.237
10. ( 9) Tschechien 1.169 *
weiter:
19. (16) Schottland 885 *
20. (17) Schweiz 877 *
25. (20) Elfenbeinküste 847 *
35. (29) Paraguay 711 *
37. (32) Chile 696 *
46. (42) Japan 634 *
75. (63) Österreich 422

* kommende Länderspiel-Gegner des ÖFB-Teams im Jahr 2007

(apa/red)