ÖFB-Gegner Japan besiegte Kamerun 2:0: Konnten gegen starken Gegner überzeugen

Japaner kicken am 7. September gegen Österreich Japans Teamchef Osim zeigt sich sehr "zufrieden"

Die japanische Fußball-Nationalmannschaft hat in Oita einen Testspielsieg gegen Kamerun eingefahren. Der nächste Länderspiel-Gegner Österreichs bei der Eröffnung des EM-Stadions in Klagenfurt am 7. September siegte dank Toren von Marcus Tulio Tanaka (25.) and Koji Yamase (89.) mit 2:0 (1:0). Kamerun hatte zwischenzeitlich auf den Ausgleich gedrängt, Stürmerstar Samuel Eto'o enttäuschte allerdings.

"Das Match war eine gute Erfahrung für die Spieler", meinte Japans Teamchef Ivica Osim. "Es hat uns einen guten Eindruck gegeben, wo wir im Moment stehen. Ich bin zufrieden, dass wir auch gegen so starke Gegner gewinnen können", erklärte der langjährige Erfolgstrainer von Sturm Graz. Japan musste unter anderem auf Spielmacher Shunsuke Nakamura (Celtic Glasgow) und Stürmer Naohiro Takahara (Eintracht Frankfurt) verzichten.

(apa)