Oberster Russe wäre schlechter Oligarch: Putins Vermögen hat sich im Amt halbiert!

Russischer Präsident verdient Fünftel von Bush Muss seit Wahl auf Veröffentlichungen verzichten

Das Vermögen von Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich während seiner derzeitigen Amtszeit halbiert. Wie Putin selbst in seiner Vermögensfeststellung vor den anstehenden Wahlen angab, gehören ihm unter anderem zwei alte Autos aus den 60er Jahren, Barvermögen in Höhe von knapp 150.000 Dollar, eine kleine Wohnung sowie ein Stück Land.

Die russische Wirtschaftszeitung "Wedomosti" berichtete, dieses Vermögen sei verglichen mit der vor der Präsidentschaftswahl von 2004 veröffentlichten Aufstellung auf die Hälfte geschrumpft. Ein Sprecher des Präsidenten bestätigte die Angaben. Er begründete den Rückgang mit Tantiemen, die Putin früher für Veröffentlichungen erhalten habe. Ein derartiges Einkommen habe der Präsident nun nicht mehr.

Putins Jahresgehalt liegt umgerechnet bei etwa 81.000 Dollar. Sein US-Kollege George W. Bush verdient fast das Fünffache. (APA/red)