Oberösterreich von

Überfall auf Geldtransporter in Vöcklabruck

Täter entkamen mit Tageslosung eines Baumarktes - Opfer unverletzt

ÜBERFALL AUF GELDTRANSPORTER © Bild: APA/Salzi.at

In Vöcklabruck in Oberösterreich ist am späten Montagnachmittag der Fahrer eines Geldtransporters überfallen und ausgeraubt worden. Die beiden Täter entkamen mit der Tageslosung eines Baumarktes. Die Höhe des Geldbetrags wurde nicht bekannt gegeben. Eine Großfahndung blieb vorerst ohne Erfolg.

Kurz nach 17.00 Uhr bedrohte einer der Täter den Geldboten, der allein unterwegs war, mit einem Pfefferspray. Er betätigte ihn aber nicht, von anderen Waffen war nichts bekannt. Die Räuber flüchteten mit der Tageslosung in einem silbergrauen Geländewagen in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt.

Eine Großfahndung wurde eingeleitete. Alle verfügbaren Streifen und die Cobra standen im Einsatz. An den Straßen und Autobahnauffahrten wurde verstärkt kontrolliert. Bis zum Abend fehlte aber jede Spur von den Tätern. Ein Zeuge konnte den Kriminalisten Teile des Kennzeichens sagen, gesucht wird nach einem Wagen mit Korneuburger (KO) Nummer. Laut Polizei waren die Ermittlungen dazu mit Unterstützung aus Niederösterreich am Abend noch am Laufen. Es wurden aber Vermutungen laut, dass das Fahrzeug in Niederösterreich gestohlen worden sein dürfte.

Gesucht wird nach zwei Männern, die 1,85 bis 1,90 Meter groß sind und österreichischen Dialekt sprechen. Sie trugen zum Tatzeitpunkt rote Jacken und Kappen.

Kommentare

brauser49

Macht wohl mehr Sinn Tageseinnahmen mit der Post zu überweisen !

Seite 1 von 1