Oberösterreich von

"Köpfler" in Bach

Alkolenker aus Braunau fährt mit 1,6 Promille kopfüber in einen Bach

Ein Alkolenker aus Braunau/Oberösterreich ist in der Nacht auf Montag, 27. Jänner 2014 mit 1,6 Promille gegen ein Brückengeländer gefahren und ist danach in den darunterliegenden Bach gestürzt. Der Fahrer konnte sich selbst befreien. © Bild: APA/DANIEL SCHARINGER

Ein 49-jähriger Alkolenker aus Braunau ist in der Nacht auf Montag mit 1,6 Promille gegen ein Brückengeländer gefahren und hat anschließend samt seinem Fahrzeug einen "Köpfler" in den darunterliegenden Bach gemacht.

Der Innviertler konnte sich selbst aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien und muste lediglich ambulant im Spital behandelt werden, so die Polizei-Pressestelle OÖ.

Der 49-Jährige war auf der Osternberger Straße in Braunau, kurz vor der Enknach-Brücke, ins Schleudern geraten. Der Wagen prallte gegen das Geländer. Dieses gab nach und das Auto stürzte mit dem Kühler voran über die Uferböschung ins Wasser. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt. Die Bergung gestaltete sich schwierig, weil das Wrack zwischen Gehölzen und Geländer fest hing. Der Alkolenker wird angezeigt. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Kommentare

brauser49

Erfreulich wäre es wenn ihm der ganze Einsatz auf Heller und Pfennig verrechnet wird !

Seite 1 von 1