Zensur von

Rumänien verbietet "Nymphomaniac"

Lars von Triers Sex-Drama darf nicht gezeigt werden - Verleiher will Berufung einlegen

Nymphomaniac © Bild: Christian Geisnaes/ Concorde Filmverleih 2013

Lars von Trier eckt an. Wie immer. Bereits im Vorfeld ist die Aufregung rund um seinen neuesten Film, in dem es vor allem um Sex geht, groß. "Nymphomaniac" feierte in Dänemark bereits Premiere, bei uns startet der Film am 21. Februar (der erste Teil). In Rumänien hingegen darf dieser gar nicht erst gezeigt werden.

Rumäniens Behörden haben öffentliche Vorführungen des Films "Nymphomaniac Vol. II" von Lars von Trier nach Verleiherangaben ohne Begründung verboten. Das sagte der Direktor der rumänischen Verleihfirma, Antoine Bagnaninchi, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Gegen diesen "Zensurakt" des staatlichen Filmfonds CNC (Centrul National al Cinematografiei) wolle seine Firma Berufung einlegen.

© Video: Youtube/Concorde

Das einzige Land mit Verbot

Rumänien sei das einzige Land in Europa, das diesen Film verbiete, so Bagnaninchi. Den ersten Teil des Films, "Nymphomaniac Vol. I", hatte CNC für Volljährige freigegeben. In Österreich startet der erste Teil (Volume I) des Films über eine Sexsüchtige am 21. Februar, der zweite Teil (Volume II) dann Anfang April. Die Berlinale (6.-16. Februar) zeigt den neuen Film des dänischen Filmemachers von Trier erstmals in seiner Langfassung.

Link:
Nymphomaniac auf Facebook

Kommentare

ujujuj da sind wieder die Spezialisten unterwegs. Antichrist war ebenfalls mit Sexszenen gespickt nur gings halt gar nicht darum. Bei Lars von Trier gehts meist um viel viel mehr und das wird in diesem Film bestimmt nicht anders sein. Für mich ist er der grösste lebende Regisseur, allerdings kapieren 98% seine Filme nicht, aber dieses Schicksal teilt er wohl mit vielen anderen Genies...

Ignaz-Kutschnberger

Mein Motto: Es gibt NICHTS Gutes, außer man tut es...notfalls halt händisch und am besten nach 2 Stunden mal die Hand dabei wechseln, damit die Finger nicht einschlafen...der Film ist genauSO UNNÖTIG wie über 150 Abgeordnete in unserem Land!

Meine Güte, 6 Stunden Sex, wer hält das im Kopf aus. Im Internet gibts eine Unzahl mehr - und das dauert viel kürzer. Wozu also das ganze Werbe-Theater um diesen Film?

Seite 1 von 1