Novak Djokovic von

Neuer Preisgeld-Rekord

Der Serbe hat schon fast 8 Millionen Euro verdient. Federer und Nadal überholt.

Novak Djokovic - Neuer Preisgeld-Rekord © Bild: GEPA/USPresswire/Mullane

Die Wahnsinns-Serie von Novak Djokovic schlägt sich nicht nur im ATP-Ranking nieder. Auch am Bankkonto des Serben hinterlässt die starke Performance schöne Spuren. Im Jahr 2011 hat der 24-Jährige bereits 7,77 Millionen Euro verdient. So viel, wie noch kein anderer Profi in einer Saison.

Der Triumph im US-Open-Finale katapultierte Djokovic über die bisherige Bestmarke. Rafael Nadal (2010) und Roger Federer (2007) hatten jeweils etwa 7,48 Millionen Euro erspielt. Allein sein Finalsieg bei den US Open gegen Nadal hat Djokovic 2,3 Millionen Dollar (1,69 Mio. Euro) beschert. Djokovic hat 2011 bisher 64 seiner 66 Partien gewonnen und mit Australien, Wimbledon und New York drei der vier Grand-Slam-Turniere für sich entschieden.

Preisgeld-Ranking auf tennis.com

Die Website von Novak Djokovic