Fakten von

NÖ-Wahl: ÖVP laut weiterer
Umfrage bei 48 Prozent

Laut "Public Opinion Strategies" liegen bei den kleinen Parteien NEOS vor Grünen

Eine Umfrage für die "NÖN" (Niederösterreichische Nachrichten) vor der niederösterreichischen Landtagswahl am 28. Jänner sieht die ÖVP bei 48 Prozent. Dieser von Peter Hajeks "Public Opinion Strategies" erhobene Wert liegt um zwei Prozentpunkte höher als jener des market Instituts. Damit könnte die Partei, die 2013 50,8 Prozent erreicht hatte, die absolute Mandatsmehrheit im Landtag halten.

Für die repräsentative Umfrage wurden laut der Wochenzeitung zwischen dem 2. und 11. Jänner 805 Personen befragt. Die ÖVP würde demnach neben den Beliebtheitswerten der Spitzenkandidatin Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner von der guten Stimmung profitieren: 67 Prozent befinden die Entwicklung im Land für richtig, 17 Prozent für falsch, berichteten die "NÖN".

Platz zwei und drei gehen - wie bei "market" - an Sozialdemokraten und Freiheitliche: Laut der Umfrage würde die SPÖ auf 23 Prozent zulegen - 2013 waren es 21,6 Prozent, die FPÖ käme auf 17 Prozent (2013: 8,2 Prozent). Im Rennen der kleinen Parteien würden die NEOS mit sechs Prozent vor den Grünen mit fünf Prozent liegen.

Kommentare