Noch zwei Siege zum ersehnten Triumph:
Federer nach lockerem Sieg im Halbfinale

Lokalmatador Monfils gegen Schweizer ohne Chance Damen: Kusnezowa & Stosur in der Vorschlussrunde

Noch zwei Siege zum ersehnten Triumph:
Federer nach lockerem Sieg im Halbfinale © Bild: Reuters

Roger Federer fehlen noch zwei Siege zum lange ersehnten Triumph in Roland Garros. Der 27-jährige Schweizer, bei den French Open in Paris als Nummer zwei gesetzt, besiegte den Franzosen Gael Monfils nach 2:10 Stunden recht sicher 7:6(6),6:2,6:4 und steht damit zum 20. Mal en suite in einem Major-Halbfinale. In diesem trifft der 13-fache Grand-Slam-Sieger auf den Argentinier Juan Martin del Potro.

Federer hat gegen Del Potro eine makellose Bilanz: Der Schweizer hat bisher alle fünf Begegnungen für sich entscheiden können.

Das zweite Halbfinale der Damen bei den mit 16,15 Mio. Euro dotierten French Open 2009 lautet Swetlana Kusnezowa gegen Samantha Stosur. Die als Nummer 7 gesetzte Russin rang die Nummer zwei, Serena Williams, nach 2:46 Stunden mit 7:6(3),5:7,7:5 nieder und steht damit zum dritten Mal nach 2006 und 2008 im Halbfinale von Roland Garros. In diesem trifft sie auf die Australierin Stosur.

Stosur hatte mit der rumänischen Aufsteigerin und Jankovic-Bezwingerin Sorana Cirstea beim 6:1,6:3 wenig Mühe hatte und steht damit erstmals in einem Major-Semifinale. Das zweite Halbfinale war bereits am Vortag ermittelt worden: In diesem bekommt es die topgesetzte Dinara Safina mit der Slowakin Dominika Cibulkova zu tun. Damit könnte es zu einem rein-russischen Endspiel kommen.

(apa/red)