Noch ein Österreicher in der NHL? Grabner spielte bei Testspiel von Vancouver groß auf

Tor und Assist bei 4:0-Sieg über Calgary Flames

Noch ein Österreicher in der NHL? Grabner spielte bei Testspiel von Vancouver groß auf

Der Kärntner Michael Grabner hat im zweiten Testspiel der Vancouver Canucks für die kommende NHL-Saison groß aufgespielt. Der 19-Jährige bereitete beim 4:0-Heimsieg über die Calgary Flames in der 42. Minute das 2:0 durch Jaffray vor, traf im Powerplay zum 3:0 (48.) und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Grabner kämpft in Vancouver um einen Platz im NHL-Team beim Saisonauftakt am 5. Oktober, seinem 20. Geburtstag. Nun hat er Trainer Alain Vigenault erstmals in der laufenden Vorbereitungszeit überzeugt. "Es ist das erste Mal in dieser Vorbereitung, dass er mir aufgefallen ist. Es war der Grabner, den wir im Vorjahr gesehen haben, als wir gesagt haben, er hat sehr viele Vorzüge. Er hat sehr gut gespielt", meinte der Coach über seinen Flügelflitzer, der im ersten Testspiel nicht zum Einsatz gekommen war.

Der junge Stürmer war ebenfalls zufrieden. "Ich hatte einige Chancen, wäre schön gewesen, wenn sie reingegangen wären. Aber es war auch so einer meiner besseren Tage", sagte Grabner. (apa)