Ninas Après Ski aus Val d'Isere

Wem es im WM-Ort auf die Dauer zu französisch ist, flüchtet sich ins "Tirol Berg", wo österreichisch, alpine Traditionen gelebt werden.

Gastgeber Adi Werner, Hospiz-Hotelier vom Arlberg: "In aller Bescheidenheit, in ganz Val d´Isere gibt´s kein Lokal, wost so einen super Bordeaux kriegst, ehrliche, österreichische Weißweine, Bier, Kas, Speck und du brauchst nix zahlen."

Bei der Eröffnung dirigierte ÖSV-Herren-Pressechef Roberto Brunner schon traditionell die "Kaunertaler":

Egon Gigerle, Trompeter in ebendieser Band, lüftete anschließend sein "Schnupf"-Geheimnis:

Nina Strassers Après-Ski-Blog wird unterstützt von A1!