Fakten von

Niederösterreicher war in 70er-Zone mit 146 km/h unterwegs

23-Jähriger von Polizei angehalten - Anzeige

Ein Pkw-Lenker aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ist am Sonntag in Untersiebenbrunn (Bezirk Gänserndorf) deutlich schneller als erlaubt unterwegs gewesen. Der 23-Jährige wurde im Ortsgebiet mit 96 km/h und in einer 70er-Zone mit 146 km/h mithilfe eines Lasergerätes gemessen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag.

Die Beamten verfolgten das Fahrzeug aufgrund der massiven Geschwindigkeitsübertretung, dabei fuhr der Lenker laut Aussendung weiterhin schneller als erlaubt und verstieß zudem gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen. Schließlich konnten die Polizisten den Wagen stoppen. Den Fahrer erwartet eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft.

Kommentare