Niederösterreich von

Massenkarambolage auf der Westautobahn bei Ybbs

Ein Sattelschlepper stürzte im dichten Nebel um - 18 Personen wurden verletzt

  • Massenkarambolage auf der Autobahn
    Bild 1 von 5 © Bild: APA/FF Amstetten

    Massenkarambolage auf der A1

    Auf der Westautobahn kam es bei Ybbs (Bezirk Melk) zu einer Massenkarambolage.

  • Massenkarambolage auf der Autobahn
    Bild 2 von 5 © Bild: APA/FF Amstetten

    Massenkarambolage auf der A1

    Ein Sattelschlepper stürzte im dichten Nebel um.

Zu einer Massenkarambolage ist es Sonntag früh auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich gekommen. Nach Angaben von "144 - Notruf NÖ"-Sprecher Philipp Gutlederer wurden bei Ybbs (Bezirk Melk) 18 Personen leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt gegen 5.00 Uhr herrschte dichter Nebel. In der Folge war die A1 bis 11.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Nahe der Raststation Ybbs (Bezirk Melk) war in Fahrtrichtung Wien ein Sattelschlepper umgestürzt, laut NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger fuhren sechs Fahrzeuge, darunter ein mit drei Sanitätern besetztes Rettungsauto, auf. Der mit 30 Tonnen Teppichrollen und Stoffballen beladene Lkw-Anhänger (bzw. der Aufbau) kam quer über die Fahrbahnen zu liegen.

Das Rote Kreuz entsandte ein Großaufgebot an Rettungskräften, seitens der Feuerwehr standen 65 Mitglieder im Einsatz. Die Autobahn musste während der Aufräumarbeiten zwischen Amstetten Ost und Ybbs gesperrt werden.

Die Zugmaschine des Sattelschleppers wurde abgeschleppt und der Auflager mithilfe eines 50-Tonnen-Krans der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten aufgestellt. Die Asfinag beseitigte mit Kehrmaschinen die durch den Crash entstandenen Verunreinigungen. Rund sechs Stunden nach dem Unfall war die Westautobahn Richtung Wien dann wieder ungehindert befahrbar.

Kommentare

Urlauber2620

Sind jetzt Teppichrollen auch leicht verderblich?Dann dürfen sie natürlich auch während des Wochenendfahrverbotes transportiert werden.

weils olle fahrn wie die gsenkten de trotteln.Bitte die Fahrgeschwindigkeit den Strassenverhältnissen anpassen.

Seite 1 von 1