Maxima wird Königin

Dem Vater der ehemaligen Skandal-Nudel war es verboten zur Hochzeit zu kommen

Die niederländische Königin Beatrix dankt ab, und ihr folgt nicht nur ihr Sohn, Prinz Willem-Alexander, sondern auch dessen Frau Maxima. Die Argentinierin ist unglaublich beliebt bei ihrem Volk, doch das war nicht immer so. Um ihren Prinzen heiraten zu dürfen, mussten Abgeordnete extra abstimmen. Ihrem Vater war es verboten, der Hochzeit beizuwohnen - und so wurde es ein tränenreicher Tag für Maxima.

von Prinz Willem-Alexander und Prinzessin Maxima © Bild: APA/EPA
Prinzessin Maxima weint auf ihrer Hochzeit
© APA/EPA Maxima weint bei ihrer Hochzeit

Máxima Zorreguieta (41) erhielt 2001 die niederländische Staatsbürgerschaft, weil der Thronfolger sie sonst nicht hätte heiraten dürfen. Die Entscheidung war umstritten, weil ihr Vater einst der Militärdiktatur in Argentinien als Staatssekretär gedient hatte. Doch wie Umfragen zeigen, ist Máxima seit Jahren das bei den Niederländern beliebteste Mitglied der königlichen Familie - noch vor ihrer Schwiegermutter Königin Beatrix.

Doch das war nicht immer so, denn früher galt sie als Skandal-Nudel. In ihrer Studienzeit ließ sie nichts anbrennen, verbrachte viele Nächte in Bars. Nichts Ungewöhnliches für Studenten, doch für eine künftige Königin ziemt sich das nicht.

"Mit größtem Vertrauen werde ich am 30. April diesen Jahres die Regentschaft an meinen Sohn, den Prinzen von Oranje, übertragen. Er und seine Frau, Prinzessin Máxima, sind bestens auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereitet. Sie werden unserem Land mit Hingabe dienen, treu die Verfassung einhalten und mit all ihren Talenten der Regentschaft ihre eigene Prägung geben", so Noch-Königin Beatrix bei ihrer Rede zur Abdankung.

Vorbereitungen auf Thron-Rolle

Schon seit einigen Jahren ist es auf die Thron-Rolle vorbereitet. Bei Meinungsumfragen konnte der blaublütige Wasserexperte seiner Frau allerdings einfach nie das Wasser reichen: Niemand ist in Holland populärer als die schöne und temperamentvolle Gattin. Kein Wunder, dass die Niederländer es mit Begeisterung aufnahmen, dass Prinzessin Maxima künftig ebenfalls den Titel einer Königin tragen darf.

Kommentare