Niederlande logieren bei EURO in Velden:
Die Oranjes würden im Schlosshotel wohnen

Van Basten von den 'idealen Bedingungen' überzeugt Teamchef glaubt an Titelchance seines jungen Teams

Niederlande logieren bei EURO in Velden:
Die Oranjes würden im Schlosshotel wohnen

Eine große Fußball-Nation quartiert sich während der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz womöglich in Kärnten ein. Sollten die Niederländer bei der Auslosung am 2. Dezember in Luzern in eine der beiden Gruppen B und D, die in Österreich ausgetragen werden, gelost werden, residiert das Team von Cheftrainer Marco van Basten während des Turniers im Schlosshotel Velden am Wörthersee. Das gaben der niederländische Fußball-Verband (KNVB) und die Kärnten Werbung am Sonntag bekannt.

Der Europameister von 1988 hatte sich mit einem mageren 1:0-Heimsieg gegen den Fußball-Zwerg Luxemburg in Rotterdam für die Endrunde qualifiziert. Zum Abschluss der Qualifikation gastieren die "Oranjes" in Weißrussland. Laut aktuellem Koeffizienten wären die Niederländer neben den Gastgebern Österreich und Schweiz sowie Titelverteidiger Griechenland am 2. Dezember in Lostopf 1 gesetzt. Bei einer Niederlage in Minsk könnten sie aber noch von Deutschland überholt werden.

Mit Weltstars gespickt
Trotz des mühevollen 1:0 gegen Luxemburg, das Eindhoven-Stürmer Danny Koevermans besorgt hatte, glaubt "Oranje"-Teamchef Van Basten, dass sein junges Team langfristig für einen großen Titel bereit ist. "Wir haben viele junge Spieler mit guten Offensiv-Qualitäten. Unser Luxus ist, dass die meisten davon noch sehr jung sind und noch reifen können", erklärte der ehemalige Weltklasse-Stürmer. Stars der Mannschaft sind Ruud van Nistelrooy, Arjen Robben, Wesley Sneijder (alle Real Madrid) sowie Robin van Persie (Arsenal), Rafael van der Vaart (HSV) und Clarence Seedorf (AC Milan).

Die Entscheidung für Velden als mögliches EM-Quartier begründete Van Basten mit den ausgezeichneten Bedingungen in Kärnten. "Ideale klimatische Verhältnisse und modernste Sport-, Trainings- und Erholungseinrichtungen garantieren uns eine optimale Vorbereitung auf die EURO 2008", meinte der 43-Jährige, der sich im Sommer ein ausführliches Bild gemacht hatte. Die Kärntner Touristiker würden sich jedenfalls die Hände reiben. "Das wäre ein unbezahlbarer Werbeimpuls in einem sehr bedeutenden Kernmarkt für Kärnten", erklärte Landeshauptmann Jörg Haider (B).

Oder doch in Lausanne
Da Österreich als Veranstalter bereits fix als Kopf der Gruppe B gesetzt ist, wird allerdings nur ein weiteres Team aus dem ersten Topf seine Vorrunden-Spiele in Österreich (Innsbruck und Salzburg) bestreiten. Während sich etwa der WM-Dritte Deutschland bereits auf ein EURO-Quartier im Schweizer Tessin festgelegt hat, hielten sich die Niederländer daher eine Alternative zu Velden offen. Sollten Van Nistelrooy, Robben und Co. ihre Partien in der Schweiz austragen, werden sie laut KNVB-Angaben in Lausanne logieren.

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!