Niederlage der New York Rangers bei NHL-
Saisondebüt von Pöck: 3:5 gegen Atlanta

Thrashers feiern ersten Sieg nach sechs Niederlagen

Niederlage der New York Rangers bei NHL-
Saisondebüt von Pöck: 3:5 gegen Atlanta

Im sechsten Saisonspiel der New York Rangers ist Thomas Pöck endlich zu seinem Saisondebüt in der NHL gekommen. Zu feiern gab es für den Kärntner Verteidiger aber nichts. Die Rangers unterlagen bei den Atlanta Thrashers mit 3:5, Pöck stand 18:53 Minuten auf dem Eis und beendete die Partie mit minus 2 in der Plus/Minus-Wertung.

Die Rangers reisten offenbar zu einem schlechten Zeitpunkt in die Philips-Arena von Atlanta, wo knapp über 14.000 Zuschauer Zeugen eines Trainereffekts in Form des ersten Saisonsieges wurden. Nach sechs Niederlagen in Serie zum Saisonauftakt hatten sich die Thrashers von Coach Bob Hartley getrennt, Vizepräsident und General Manager Don Waddell übernahm interimistisch auch das Traineramt.

Unter der neuen sportlichen Führung legten die Thrashers gleich von Beginn weg richtig los, nach 6:23 Minuten führten die Gastgeber schon 2:0, nach 43 Minuten stand es 4:0. Erst in den letzten elf Minuten kamen auch die New Yorker zu Toren.

Ergebnisse vom Donnerstag:
Atlanta Thrashers - New York Rangers 5:3
Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 4:1
Philadelphia Flyers - New Jersey Devils 4:0
Washington Capitals - New York Islanders 2:5
Toronto Maple Leafs - Florida Panthers 3:2
Ottawa Senators - Montreal Canadiens 4:3
Calgary Flames - Los Angeles Kings 4:3
Phoenix Coyotes - Edmonton Oilers 2:4
San Jose Sharks - Detroit Red Wings 2:4

(apa/red)