Niederländische Royals von

Urlaub in Lech

Auch nach Prinz Frisos Lawinenunglück hält die Familie dem Ort weiter die Treue

William-Alexander und Maxima der Niederlande in Lech am Arlberg © Bild: APA/Dietmar Stiplovsek

Auch nach dem tragischen Lawinenunglück von Prinz Friso will die niederländische Königsfamilie rund um Königin Beatrix und dem Kronprinzenpaar Willem-Alexander und Maxima diesen Winter ihren Urlaub wieder in Lech am Arlberg verbringen. Das sagte der Bürgermeister von Lech, Ludwig Muxel, dem holländischen Fernsehen NOS. Die Familie habe dies mitgeteilt.

"Wenn die Familie wieder nach Lech kommt, werden wir sicher gemeinsam über die Sache reden", erklärte der gegenüber dem Fernsehsender. Der niederländische Hof wollte die Ausagen des Bürgermeistern bis dato nicht kommentieren.

Der zweitälteste Sohn von Königin Beatrix war am 17. Februar beim Skifahren von einer Lawine verschüttet worden. Der 44-Jährige liegt seitdem im Koma in einer Klinik in London. Zuletzt war wieder Hoffnung aufgekeimt, nachdem Prinz Friso erst Anzeichen von Bewusstsein zeigte. Die Oranjes verbringen seit Jahrzehnten ihren Winterurlaub in Lech.

Kommentare