Nicole Hosp schnallt sich ihre WM-Latten an:
Titelverteidigerin wird im RTL an Start gehen

Innenbandeinriss heilte rascher ab als angenommen MEINUNG: Was wird Hosp bei der WM erreichen?

Nicole Hosp schnallt sich ihre WM-Latten an:
Titelverteidigerin wird im RTL an Start gehen © Bild: APA/Böhm

Nicole Hosp ist aufgrund von wetterbedingten Verzögerungen verspätet in Val d'Isere eingetroffen, die Tirolerin ist aber bereit für die Verteidigung ihres Riesentorlauf-Titels bei den Alpinen Ski-Weltmeisterschaften.

Der Österreichische Skiverband gab im Rahmen eines Pressegesprächs die Damen-Mannschaft für den Bewerb bekannt. Erwartungsgemäß wurden Kathrin Zettel, Michaela Kirchgasser, Elisabeth Görgl und Andrea Fischbacher nominiert, Hosp ist als Aare-Titelträgerin Fixstarterin und die Fünfte im Bunde.

"Ich bin sehr froh, dass unsere Titelverteidigerin am Rennen teilnehmen wird. Das war aufgrund ihrer Verletzung nicht zu erwarten gewesen", meinte ÖSV-Damen-Cheftrainer Herbert Mandl im Rahmen der Teampräsentation. "Sie hat aber von uns keinen Druck bekommen. Es ist ihr Gefühl und ihr Vertrauen, dass sie starten kann", so der Niederösterreicher weiter.

Hosps Anreise in den WM-Ort hat sich aufgrund der chaotischen Wetterbedingungen in die Länge gezogen, Schneefall und Sturm verzögerten die Anreise der Tirolerin.

(apa/red)

Kommentare

Für Überraschung gut Schön, dass die Niki wieder fit ist. Hoffentlich ist sie\'s auch wirklich und denkt nicht nur dass so unbedingt dabei sein muss. Die Gesundheit geht vor!

Wenn sie wirklich wieder topfit sein sollte, ist ihr auf alle Fälle eine Überraschung zuzutrauen. Ansonsten setz ich aber eher auf die Zettel Kathrin.

Seite 1 von 1