Eishockey von

NHL: Vanek-Tor reicht nicht zum Sieg

Minnesota Wild verlieren nach fünf Siegen in Serie gegen die New York Rangers

Thomas Vanek © Bild: GEPA pictures/ USA Today/ Brad Rempel

Österreichs Stürmerstar Thomas Vanek zeigt sich gegen Ende des Grunddurchgangs in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL weiter treffsicher. Der 31-Jährige erzielte am Donnerstag bei der 2:3-Heimniederlage der Minnesota Wild gegen die New York Rangers den Ausgleich zum 2:2 (46.). Eine Minute später schoss J.T. Miller den Spitzenreiter der Eastern Conference aber zum Sieg.

Vanek hat in den jüngsten zwölf Spielen zwölf Scorerpunkte (acht Tore, vier Assists) gesammelt und hält nun bei 21 Saisontreffern. Trotz der ersten Niederlage nach zuletzt fünf Siegen kann Minnesota relativ gelassen dem Ende des NHL-Grunddurchgangs (11. April) entgegenblicken. Vor den ausstehenden fünf Spielen hat Minnesota im Kampf um einen der acht Play-off-Plätze im Westen fünf Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger Los Angeles Kings und die Winnipeg Jets, die auf den Rängen acht und neun liegen.

Islanders verloren ohne Grabner

Die New York Islanders unterlagen ohne Michael Grabner den Columbus Blue Jackets mit 3:4 nach Penaltyschießen. Das Team aus Long Island hat in den jüngsten zehn Spielen acht Niederlagen kassiert, aber noch sechs Zähler Vorsprung auf die im Osten neuntplatzierten Ottawa Senators.

Alexander Owetschkin hat beim 5:4-Erfolg nach Penaltyschießen der Washington Capitals bei den Montreal Canadiens zwei Tore erzielt und ist damit solo bester Torschütze in der Clubgeschichte der Capitals. Der Russe, der bei 52 Saisontoren hält, hat 474 Tore erzielt und damit Peter Bondra (472 von 1990 bis 2004) distanzierte.

NHL-Ergebnisse von Donnerstag : Minnesota Wild (1 Tor Vanek) - New York Rangers 2:3, Columbus Blue Jackets - New York Islanders (ohne Grabner) 4:3 n.P., Montreal Canadiens - Washington Capitals 4:5 n.P., Ottawa Senators - Tampa Bay Lightning 2:1 n.V., Detroit Red Wings - Boston Bruins 2:3, Florida Panthers - Carolina Hurricanes 6:1, St. Louis Blues - Calgary Flames 4:1, Chicago Blackhawks - Vancouver Canucks 3:1, Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 8:2.

Kommentare