NHL von

Siege für Vanek und Grabner

Sabres schlagen Predators mit 3:2, Islanders nehmen Punkte aus Dallas mit

Die österreichischen NHL-Profis Thomas Vanek und Michael Grabner haben am Samstag mit ihren Clubs Siege gefeiert. Die Buffalo Sabres gewannen bei den Nashville Predators 3:2 und die New York Islanders kamen bei den Dallas Stars zu einem überraschenden 5:4-Erfolg, bei dem Matt Moulson als erster Spieler der Saison vier Treffer in einem Match erzielte.

Die zwei Österreicher trugen sich hingegen nicht in die Scorerliste ein. Grabner schied im dritten Abschnitt mit einer Leistenblessur aus. Das Ausmaß der Verletzung wird sich erst bei einer Untersuchung nach der Rückkehr nach New York zeigen. Andreas Nödl verlor auch sein drittes Match mit Carolina. Der Wiener stand beim 2:3 gegen die Pittsburgh Penguins aber nur rund fünf Minuten auf dem Eis. Pittsburgh (36 Zähler) ist immerhin das punktebeste Team der nordamerikanischen Eishockey-Liga, die Hurricanes (20) und die Islanders (21) sind hingegen die Nachzügler der Eastern Conference.

Samstag-Ergebnisse der NHL:
Nashville Predators - Buffalo Sabres (mit Thomas Vanek) 2:3
Dallas Stars - New York Islanders (Michael Grabner schied verletzt aus) 4:5
Carolina Hurricanes (mit Andreas Nödl) - Pittsburgh Penguins 2:3
Los Angeles Kings - Montreal Canadiens 1:2
Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 4:1
Tampa Bay Lightning - New York Rangers 2:4
Washington Capitals - Ottawa Senators 3:2 n.V.
Winnipeg Jets - New Jersey Devils 4:2
St. Louis Blues - Chicago Blackhawks 2:5
Phoenix Coyotes - Philadelphia Flyers 2:4
Edmonton Oilers - Calgary Flames 3:5
San Jose Sharks - Florida Panthers 3:5