NHL: Sechster Treffer im sechsten Spiel -
Super-Rookie Malkin stellt Tor-Rekord auf

New York Rangers siegten ohne Thomas Pöck PLUS: Die Ergebnisse der National Hockey League

NHL: Sechster Treffer im sechsten Spiel -
Super-Rookie Malkin stellt Tor-Rekord auf

Pittsburgh Penguins-Rookie Jewgeni Malkin hat einen historischen Rekord in der National Hockey League eingestellt. Der 20-jährige Russe avancierte beim 4:3-Overtime-Erfolg über die Los Angeles Kings zum ersten Spieler seit 89 Jahren, der in jeder seiner ersten sechs Partien in der nordamerikanischen Profi-Liga zumindest ein Tor erzielte. Zuletzt war dies dem Trio Joe Malone, Newsy Lalonde und Cy Denneny in der ersten NHL-Saison 1917/18 gelungen.

Malkin, der die ersten vier Saisonpartien wegen einer Schulterverletzung versäumt hatte, bezwang Kings-Goalie Dan Cloutier zum ersten Mal nach 8:29 Minuten im Eröffnungsdrittel, um dann in der Verlängerung mit dem entscheidenden Treffer endgültig zum Mann des Abends zu werden. Der russische Ausnahmestürmer hatte Anfang September einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Penguins unterschrieben, nachdem sich der Klub von Ex-Superstar Mario Lemieux die Rechte an Malkin bereits im Draft 2004 gesichert hatte.

Der Kärntner Thomas Pöck war beim 4:3-Overtime-Sieg seiner New York Rangers einmal mehr zum Zuschauen verurteilt, und das, obwohl der im Sommer lange Zeit verletzte Star-Verteidiger Darius Kasparaitis für ein zehntägiges Fitness-Programm zum Farmteam nach Hartford abkommandiert wurde. Pöck sah von der Tribüne aus den entscheidenden Treffer des tschechischen Rangers-Stars Jaromir Jagr.

Stanley Cup-Titelverteidiger Carolina Hurricans bezwang Atlanta trotz des bereits elften Saisontores von Thrashers-Stürmer Marian Hossa deutlich mit 5:2.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch:
Anaheim Ducks - New York Rangers 3:4 n.V.
Atlanta Thrashers - Carolina Hurricanes 2:5
Columbus Blue Jackets - Colorado Avalanche 3:5
Detroit Red Wings - Calgary Flames 3:2

Tampa Bay Lightning - Toronto Maple Leafs 2:4
Dallas Stars - St. Louis Blues 4:1
Edmonton Oilers - Nashville Predators 3:5
Los Angeles Kings - Pittsburgh Penguins 3:4 n.V.

(apa/red)