NHL Play-offs von

Rangers & Kings voran

New York und L.A. starten jeweils mit 3:1-Siegen ins Conference-Halbfinale

NHL Play-offs - Rangers & Kings voran © Bild: Reuters/Stubblebine

Die New York Rangers und die Los Angeles Kings sind am Samstag erfolgreich ins Conference-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gestartet. Beide Teams siegten zum Auftakt ihrer "best of seven"-Serien gegen die Washington Capitals bzw. die St. Louis Blues mit 3:1.

Im Madison Square Garden avancierte Rookie Chris Kreider zum Helden für die im Osten topgesetzten Rangers. Der 20-Jährige erzielte im Schlussdrittel das 2:1 (48.) und bereitete 90 Sekunden später auch das 3:1 durch Brad Richards vor (49.). In der ersten Runde hatte Washington noch Titelverteidiger Boston Bruins ausgeschaltet.

Los Angeles setzte seinen überraschenden Play-off-Lauf fort. Nach einem klaren 4:1 in ihrer Erstrundenserie gegen Vorjahresfinalist Vancouver Canucks, das Topteam des Grunddurchganges, stellten die als Nummer acht gesetzten Kings auch mit einem Sieg in St. Louis auf 1:0. Matchwinner war Goalie Jonathan Quick mit 28 parierten Schüssen.

Ergebnisse NHL-Play-off vom Samstag:
Conference-Halbfinale ("best of seven"), 1. Spiel - Eastern Conference:
New York Rangers - Washington Capitals 3:1

Western Conference:
St. Louis Blues - Los Angeles Kings 1:3