Eishockey von

Chicago siegt 4:3

Zittern bis zum Ende: Blackhawks entscheiden das Spiel in letzter Minute für sich

Chicago Blackhawks siegen 4:3 gegen Boston © Bild: imago/ZUMA Press

Die Chicago Blackhawks haben sich am Mittwoch im ersten Finalspiel der National Hockey League (NHL) vor Heimpublikum gegen die Boston Bruins mit 4:3 in der dritten Verlängerung durchgesetzt. Erst in der 113. Minute fand ein zweimal abgefälschter Schuss den Weg ins Tor und sorgte eine Minute vor Mitternacht für die Entscheidung. Chicago, das beste Team des Grunddurchgangs, hat auch im zweiten Spiel der "best of seven"-Serie um den Stanley Cup am Samstag (Ortszeit) Heimrecht.

Das Auftaktmatch im mit 22.000 Zuschauern ausverkauften United Center verlief zunächst zugunsten von Boston. Der Meister von 2011 ging durch zwei Tore von Milan Lucic früh in Führung und sah nach dem Tor zum 3:1 durch Patrice Bergeron in der 47. Minute schon wie der Sieger aus. Doch die Blackhawks kamen dank zweier schneller Treffer wieder zurück ins Spiel. Nach dem 3:3-Ausgleich durch Verteidiger Johnny Oduya in der 53. Minute sollten aber noch fast genau 60 Spielminuten bis zur Entscheidung vergehen.

Um exakt 23:59 Uhr durften die Heimfans endgültig jubeln: Ein Schuss von Verteidiger Michal Roszival traf zuerst dessen Teamkollegen Dave Bolland und dann Andrew Shaw, der den Puck unhaltbar für Bostons Goalie Tuukka Rask ins Tor abgefälschte. "Das war Glück. Ein aufregender Moment. Ich glaube, die Jungs sind einfach nur froh, dass das Spiel zu Ende gegangen ist", meinte Siegtorschütze Shaw.

Mit 112:08 Minuten Nettospielzeit fehlten der Partie nur 3:05 Minuten auf das längste Stanley-Cup-Finalspiel aller Zeiten. Chicago-Trainer Joel Quenneville atmete nach dem hart erkämpften Marathon-Sieg tief durch. "Wir haben heute eigentlich zwei Hockeyspiele an einem Abend gespielt. Jetzt haben wir zum Glück ein paar Tage Zeit. Wir freuen uns schon, hier am Samstag wieder zu spielen", so Quenneville.

Ergebnis NHL-Finale ("best of seven") vom Mittwoch, 1. Spiel: Chicago Blackhawks - Boston Bruins 4:3 n.V. Stand in der Serie: 1:0. Nächstes Spiel am Samstag (Ortszeit) wieder in Chicago.

Kommentare