NFL-Favoriten mit idealem Saisonbeginn: Packers, Cowboys & Colts holen Auftaktsieg

Touchdown-Pass-Hit für Packers-Quarterback Favre

Die Green Bay Packers, Dallas Cowboys und Indianapolis Colts haben ihren Erfolgslauf auch in der vierten Runde der National Football League (NFL) fortgesetzt. Beim 23:16-Auswärtssieg der Packers bei den Minnesota Vikings stellte Quarterback Brett Favre mit dem 421. Touchdown-Pass seiner Karriere einen neuen NFL-Rekord auf und baute diesen schließlich noch um einen weiteren Pass aus.

Im ersten Viertel hatte der 37-jährige Favre Greg Jennings mit einem 16-Yard-Pass ideal bedient, ehe er schließlich im vierten Viertel mit seinem 422. Karriere-Touchdown-Pass (auf James Jones) seinen davor aufgestellten Rekord nochmals verbesserte. Die bisherige Bestmarke hatte der frühere Miami-Dolphins-Star Dan Marino mit 420 erfolgreichen Versuchen gehalten. "Das Wichtigste ist, dass wir so gut in die Saison gestartet sind", betonte Favre.

Genauso wie Green Bay schafften auch Dallas (35:7 gegen die noch sieglosen St. Louis Rams), das zum ersten Mal seit der erfolgreichen Saison 1995/96 - Super-Bowl-Gewinn - eine 4:0-Saisonstartbilanz zu Buche stehen hat, und Super-Bowl-Titelverteidiger Indianapolis (38:20 gegen die Denver Broncos) den vierten Sieg in Serie.

Ergebnisse der National Football League (NFL):
Atlanta Falcons - Houston Texas 26:16,
Buffalo Bills - New York Jets 17:14,
Cleveland Browns - Baltimore Ravens 27:13,
Dallas Cowboys - St. Louis Rams 35:7,
Detroit Lions - Chicago Bears 37:27,
Miami Dolphins - Oakland Raiders 17:35,
Minnesota Vikings - Green Bay Packers 16:23,
Carolina Panthers - Tampa Bay Buccaneers 7:20,
San Francisco 49ers - Seattle Seahawks 3:23,
New York Giants - Philadelphia Eagles 16:3,
San Diego Chargers - Kansas City Chiefs 16:30,
Arizona Cardinals - Pittsburgh Steelers 21:14,
Indianapolis Colts - Denver Broncos 38:20
(APA/red)