Spanien von

Neymars großes Comeback nach der WM-Tragödie

Brasilien-Star trifft für Barca - und fällt mit Anti-Rache-Geste bei Eis-Dusche auf

neymar © Bild: APa/EPA/Albir

Noch vor einigen Wochen war er die tragische Figur bei der Fußball-WM in Brasilien: Der Teamstürmer der Selecao, Neymar, musste nach einem üblen Foul des Kolumbianers Juan Zuniga vom Platz getragen werden und fiel für den Rest der Weltmeisterschaft aus. Nun feierte der Brasilien-Superstar sein glanzvolles Comeback im Barcelona-Dress - und zeigte mit einer netten Geste, dass er keine Rachegelüste gegen Zuniga hegt.

Am 4. Juli foulte Kolumbien-Spieler Juan Zuniga den großen Star Brasiliens bei der Heim-WM. Neymar schied danach mit einem Lendenwirbelbruch aus und musste mehrere Wochen pausieren. Fast zwei Monate später bekam der Stürmerstar nun wieder grünes Licht und kam auch gleich beim Testspiel des FC Barelonca gegen den mexikanischen Verein Leon zum Einsatz - und traf. Gleich zwei Tore schoss der 22-jährige Stürmerstar beim 6:0-Erfolg der Spanier, bei dem auch Luis Suarez sein Debüt für Barca feierte.

Kein böses Blut

Neben dem glanzvollen sportlichen Comeback machte Neymar auch durch eine nette Geste auf sich aufmerksam. Er machte bei dem weltweiten Social-Media-Trend "#icebucketchallenge" mit, schüttete sich für einen guten Zweck einen Kübel Eiswasser über den Kopf - und nominierte als Folgespieler einen ganz besonderen Kicker-Kollegen: Niemand geringeren als WM-Übeltäter Juan Zuniga rief Neymar zur Eis-Dusche auf - der auch prompt mitmachte und die "Ehre" an Juan Cuandrado, James Rodriguez und Pablo Armero weitergab.

Kommentare