NEWS-Umfrage: Jeder dritte Österreicher stimmt für Erwin Pröll als Bundespräsident

Bundes-ÖVP: Landeshauptmann als klarer Favorit Plus: Josef Pröll will mögliche Kandidatur unterstützen

 NEWS-Umfrage: Jeder dritte Österreicher stimmt für Erwin Pröll als Bundespräsident © Bild: APA/Pfarrhofer

In der Bundes-ÖVP wird es immer klarer - Bundespräsident Heinz Fischer wird, sollte er sich zu einer Wiederkandidatur für die Hofburgwahlen 2010 entscheiden - einen "schwarzen" Herausforderer bekommen. In der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS gibt das Meinungsforschungs-Institut OGM dabei Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll bereits beachtliche Chancen: Quasi "aus dem Stand" erreicht Erwin Pröll schon 30 Prozent (!) der Österreicher, die, wenn sie die Wahl zwischen Amtsträger Heinz Fischer und Erwin Pröll haben, schon derzeit dem Niederösterreicher ihre Stimme geben würden. Und das, ehe noch der Wahlkampf oder irgendeine eine offizielle pro-Pröll-Kampagne gestartet worden wäre.

Das entspricht auch dem Stimmungsbild in der Bundes-ÖVP: Während Parteichef Josef Pröll mit der Entscheidung, ob und wen seine Partei als Kandidaten aufstellt, noch bis zum Herbst zuwarten will, sprechen sich immer mehr ÖVP-Länderfürsten unbedingt für die Aufstellung eines eigenen Kandidaten aus - und lassen dabei eine klare Präferenz für Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll erkennen.

Vizekanzler Josef Pröll selbst präferiert ebenfalls seinen Onkel und erklärt im NEWS-Interview, dass dessen allfällige Kür zum nächsten Bundespräsidenten 2010 seine eigenen Pläne, spätestens 2013 selbst Bundeskanzler zu werden, sicher nicht beeinträchtigen würde. Motto: Verwandtschaft ist kein Hindernis. Ganz entsprechend dem zuletzt so überraschenden Vorstoß von Krone-Chef Hans Dichand, der die Prölls im Doppelpack an der Staatsspitze sehen will.

Mehr zur möglichen Kandidatur von Erwin Pröll und das Interview mit Vizekanzler Josef Pröll lesen Sie im NEWS 26/09!

Kommentare

Austrias Next Bundespräsident Wann entscheiden sich Pröll und Fischer endlich, ob sie gegen mich antreten wollen? Wie ich das sehe, bin ich derzeit noch der einzige Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Ich würde mich auf einen spannenden Wahlkampf mit den beiden sehr freuen. Mehr Infos in meiner Facebook-Gruppe "Austrias Next Bundespräsident" sowie auf meiner Homepage www.thomasdolina.at

Und hier nochmal das Video! http://www.youtube.com/watch?v=GxOnpOAZXyQ&feature=PlayList&p=9BBF7A6097E63C0E&playnext=1&playnext_from=PL&index=1

Soll sich jeder sein eigenes Bild machen!

melden

Sg. Herr Pröll Ihre Aussage im Video betreffend "was ich Herr Pfarrer und was Sie zu verantworten haben....":Sie Herr LH haben nichts zu verantworten. Oder haben Sie schon je einen Politiker gesehen, der mit seinem Privatvermögen für den Stumpfsinn, den er verbrochen hat, gehaftet hat? Im Gegenteil. Der hat dann so lange gelogen, bis aus der Sache nichts mehr herausgekommen ist.
Dass Sie einen 77 jährigen -soferne dieses Video nicht getrükt ist - so abkanzeln, spricht nicht gerade für Ihre menschlichen Qualität. Der Geistliche hat nicht von Ihnen persönlich sondern von den Politkern allgemein gesprochen. Wahscheinlich aber haben Sie sich zu recht betroffen gefühlt. Nun sage ich ihnen, dass ich glaube, das Politiker in Österreich, für das was sie leisten, grundsätzlich überbezahlt sind - ohne Ausnahmen!

melden

Re: Sg. Herr Pröll Absolut richtig! Da kann man nur zustimmen!
KEIN Politiker haftet für seinen Schwachsinn
mit seinem Privatvermögen, denn sonst wären
die nun alle tief verschuldet!

Und einen 77ig Jährigen so respektlos anzugehen
sagt schon alles über den Charakter eines Menschen!
Unter jeder Würde und sowas ist in der Politik?

Eine Schande für Österreich, aber hauptsache die
Familie in die Partei reinbringen! Pfui sag ich da!


Meine Meinung!

VIDEO ! - BIN KEIN ÖVP-WÄHLER, jedoch... Leider gehört aber zu diesem Viedeo folgendes gesagt:

*) Hätte er eine Position im oberen Management eines großen Unternehmens bekommen, würde er wirklich ein vielfaches verdienen; siehe hierzu die Millionengehälter von diversesten Vorständen. Oder die zusätzlichen Bonus-Millionen von etlichen Banken-Chefs. Die bekommen diese Prämien teilweise sogar wenn sie ein schlechtes Ergebnis erwirtschaften.

*) Ich würde mich auch nicht von einem "Pfarrer" kritisieren lassen. Die katholische Kirche deren einziges Ziel es die letzten zwei tausend Jahre war, alle möglichen Besitztümer von im Sterben liegenden Personen zu erschleichen, hat absolut niemanden zu kritisieren. Die sollten auf ihre eigenen Verfehlungen schauen - Stichworte: Kindesmißbrauch, Erbschleicherei, Nicht-Anerkennung v. Kinder

melden

in die wüste hat diese övp keine anderen probleme, hunderttausende ohne arbeit, erst der anfang der krise ein schwachsinniger seniler zeitungsbesitzer im machtrausch, es reicht, schickt sie alle miteinander in die wüste.
ps.auch strache und co !!!!!

melden

Re: in die wüste Lieber "backi 07"! So recht ich dir auch gebe, nur ist die Realität halt so, dass der "schwachsinnige, senile Zeitungsbesitzer im Machtrausch" wie du dich auszudrücken pflegst, entweder zu rund 3 Millionen "Schwachsinnigen und Senilen" einen guten Draht hat weil die ihm alles glauben und auch so wählen wie er will (siehe Faymann und Konsorten die ja von ihm "gemacht" worden sind) oder du verkennst die Macht die dieser Mann hat. Egal ob schwachsinnig und senil. Durch geschickte Manipulation der Leser seiner Zeitung gelingt es ihm halt immer wieder, den in den Sattel zu heben, den er in einem Anfall von "Schwachsinn" haben will. Deshalb würde ich dich warnen, diesen alten Mann und die Schwachsinnigkeit von 3 Millionen manipulierten Lesern zu unterschätzen.

melden

Re: in die wüste Da kann man nur zustimmen! Während ein Faymann den
Berlusconi besucht und über die Krise "redet" und die
Adams Family Pröll schon ganz geil auf den Präsidenten
Posten ist, versackt das Land Österreich, um das es denen
ja allen geht ... speziell dann wenn Wahlen sind!

Der Dichant ergreift Partei, weil dann schauts auch mit
der Wahlwerbung in seinem "Blatterl" gut aus und die
Fekter präsentiert täglich "Ideen", wo du nur mehr den
Kopf schütteln kannst!

Wenn man das alles nüchtern betrachtet, dann brauchen
wir uns um Österreich keine Sorgen zu machen, denn so
wird alles eh nur schlimmer und die Millionen werden
täglich weiterverschleudert!

Ich sag nur "Was hilft der Tiger im Tank, wenn der Esel
am Steuer sitzt"


Meine Meinung!

melden

Wenn Pröll kandidiert, dann ... gehe ich mit den Iranern auf der Ringstrasse gemeinsam
protestieren! Darauf könnts einen lassen! Sowas braucht
unser Land mit Sicherheit nicht als Oberhaupt!

Wie klartext1 richtig sagt ... das Archiv holt jeden ein und
das Internet ist mehr als "nur" ein Lauffeuer!

Eine Schande und Sauerei, dass sich der noch Politiker
nennt! Der Mann mit der fleischfarbenen Badehaube!!!!


Meine Meinung!

melden

Re: Wenn Pröll kandidiert, dann ... Das wird aber auch wen interressieren, wenn Du mit den Museln auf der Ringstraße spazierst.

melden

Re: Wenn Pröll kandidiert, dann ... Kannst ja mitwandern;)

Was is denn? Was is denn? Wer hat es denn da so eilig? Was spricht gegen einen so integeren HBP wie Herrn Fischer?
Wohl nur die ewigen Krawallmacher schreien hier so laut!
Aber daß NEWS es dem "wahrhaft kleinen" Produkt nachmachen will und sich so weit aus dem Fenster lehnt! tztztztz
Nix, absolut nichts gegen Hrn.Pröll, aber warum einen sehr guten Tauschen? Herr Pröll hat in ein paar Jahren auch noch Gelegenheit!

Amt des Bundespräsidenten in derzeitiger Form sinnvoll ?? H.Fischer/ Erwin Pröll BP ist in derzeitiger Form ein zahnloses Amt, praktisch ohne Macht!!! (zB.,ua.Klestil/ Schüssel)
Zahlreiche Einsparpotentiale sind vorhanden, Staatsreformen sind dringenst angesagt!!!
ZB.Schweizer Muster: Der Bundespräsident wird jährlich neu vom Parlament gewählt, (Rotationsprinzip).

Heinz FISCHER ist für mich ein eher farbloser und sehr unverbindlicher BP. Seine Statements sind immer mit den Worten: " Ich würde meinen.......???"versehen. (vergleiche
Kreisky als BK.:"Ich bin der Meinung......."-gewiß eine klare Sprache).

Erwin PRÖLL : Siehe
www.youtube.com/watch?v=GxOnpOAZXyQ

Die Vergangenheit holt jeden Politiker ein. >Der größte Feind eines Politikers ist das Archiv !<
Erwin Pröll >Not for president !!!<

Ist ein Landeshauptmann ein Diktator? Also wennst das Video gesehen hast, dann kommt dir
das KOTZEN! Spielt sich auf wie ein Diktator und glaubt,
er ist was Besseres?

Bei dem was die ÖVP Österreich eingebrockt hat, frage
ich nun, was hatte er denn zu verantworten? Als Dank
schiebt er uns noch einen weiteren Pröll nach, oder wie?

Nach dem Video schaut die Umfrage anders aus!
Ich hab geglaubt mich hebts aus dem Sessel!
Da merkst eindeutig, dass ein Titel NICHTS bedeutet!

Leute die sowas betonen, sind wie Männer die auf ihre
"Länge" anspielen und auch die haben NICHTS drauf!!

Na auf den Politiker kann Österreich echt stolz sein!

EINE SCHANDE UND SAUEREI!


MEINE MEINUNG!

Das muss nach oben! http://www.youtube.com/watch?v=GxOnpOAZXyQ&feature=PlayList&p=9BBF7A6097E63C0E&playnext=1&playnext_from=PL&index=1

Und wer jetzt noch Pröll wählen würde, der ist nicht dicht!

Seite 1 von 2