Der NEWS-Test von

Österreichs beste Packerlsuppen

Geschmack, Einlage, Preis, Konsistenz: Suppen-Profis testeten zehn klare Suppen

Nudelsuppe © Bild: Thinkstock

Jeder kennt sie, viele lieben sie – Packerlsuppen. Vor über 100 Jahren erfunden, findet man sie heute in fast jeder Fast Food-Küche. Kein Wunder: Trockensuppen, so der kulinarische Fachbegriff, sind inzwischen selbst in Drogerien zu haben, halten lange, sind schnell angerichtet und die Auswahl ist groß. Die Profis Andrea, Valerie und Sabine von der Suppenwirtschaft in Wien-Alsergrund testeten für NEWS zehn klare Suppen aus dem Sortiment.

dm/Alnatura: Gemüse-Nudel-Suppe

Preis: 1,30 Euro
Inhalt: 2 Teller
Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtnote: 2

Die teuerste Suppe ist ihr Geld wert. „Das Gemüse ist knackig, die Vollkornnudel perfekt al dente“, befanden die Testerinnen. Ein Sehr gut hat der etwas fahle Geschmack verhindert.

Knorr: Nudel-Suppe

Preis: 0,99 Euro
Inhalt: 4 Teller
Kochzeit: 7 Minuten

Gesamtnote 2,1

Das Aussehen ist ansprechend, die Nudeln sind bissfest. Auch beim Geschmack hatten die Damen der Suppenwirtschaft nur Kleinigkeiten auszusetzen.

Hofer/Natur aktiv: Bio Klare Frühlingssuppe

Preis: 0,89 Euro
Inhalt: 3 Teller
Kochzeit: 7 Minuten

Gesamtnote 2,6

Die Nudeln schmecken pappig und sind nicht sehr bissfest. Die Suppe beschreiben die Expertinnen als „säuerlich“. Konsistenz und Menge der Einlage sind aber in Ordnung.

Das Ranking aller getesten Suppen plus noch mehr Infos finden Sie im aktuellen NEWS in Ihrem Zeitschriftenhandel oder als E-Paper Version.

Kommentare

Lästerschwester

Geschack zählt, ausserdem 3 Leute als Tester?Lachhaft ... und es stimmt , die Billa Leberknödelsuppe ist sehr schmackhaft .

brauser49

In erster Linie zählt wohl der Geschmack, und wenn da rauskommt fahl oder pappig kanns keine Diskussion über den Preis mehr geben !
Übrigens ist die Leberknoedelsuppe in Dosen bei BILLA wirklich gut !

Seite 1 von 1