NEWS: Red Bull-Boss Mateschitz will Projekt
'Spielberg Neu' bis Sommer '08 fertigstellen

"Wird zwischen 150 und 200 Millionen Euro kosten" Verschiedene Teststrecken für Fahrzeuge geplant

In der aktuellen NEWS spricht Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz erstmals zu Details des Projekts "Spielberg Neu". Nachdem sich die Betreibergesellschaft alle nötigen Grundstücke gesichert hat, zeigt sich Mateschitz bezüglich des weiteren Zeitplans optimistisch: "Im September oder Oktober sollen die Unterlagen fertiggestellt sein und das Projekt von der Projekt-Gesellschaft zur Einreichung gebracht werden".

Und der Projekt-Koordinator, Pankl-Boss Ernst Wustinger, kennt bereits den weiteren Countdown: "Der Masterplan steht. Wenn die Umweltverträglichkeitsprüfung wie geplant zustimmend über die Bühne geht, kommen im Sommer 2007 die Bagger und im Sommer 2008 wollen wir fertig sein".

Neben Red Bull, das über 50 Prozent der Kosten tragen wird, gibt es noch drei weitere Gesellschafter: Volkswagen, Magna und die oberösterreichische Motorradschmiede KTM, von deren Chefs es klare Absichtserklärungen gibt. Mateschitz über die Zielsetzung von "Spielberg Neu": "Das Projekt ist im Wesentlichen ein sogenannter Industriecluster, den die Gesellschafter wie folgt nutzen werden: Magna als Test- und Prüfstrecke, VW/Audi als Kunden- und Incentivestrecke, KTM als Onroad- und Offroad-Teststrecke".

Die ganze Story finden Sie in der aktuellen Ausgabe von NEWS!